Anzeige

Wellnessoase Badezimmer

Träumen Sie nicht auch von einer tollen Wellnessoase, in der es sich super ausspannen und zur Ruhe kommen lässt? Die Alltagssorgen sind für einen Moment vergessen, man kann die Seele baumeln lassen und sich für kurze Zeit von körperlichen oder psychischen Belastungen frei machen. Wie Sie Ihr gewöhnliches Badezimmer mit kleinen und etwas größeren Veränderungen in einen wahren Wohlfühltempel verwandeln, das erfahren Sie hier.

Im eigenen Badezimmer entspannen - aber stilsicher!

Zunächst sollten Sie sich überlegen, was Sie für Ihre persönliche Wellnessoase brauchen und ob das Badezimmer dafür auch genügend Platz bietet. Je nach Ihren Wünschen und Vorstellungen entsteht so Ihr ganz individueller Bereich. Bei dem großen Angebot von der einfachen Badewanne, über den stilechten Whirlpool, bis hin zur luxuriösen Dampfdusche und Sauna ist es häufig gar nicht so einfach, sich für das Richtige zu entscheiden. Denn der Wellnessbereich sollte nicht nur zum eigenen Lebensstil passen, sondern vor allem auch mit geringerem Aufwand für eine echte Wohlfühlatmosphäre in Ihrem Wohnbereich sorgen.

Und dafür ist nicht unbedingt eine Reise ins glamouröse Wellnesshotel notwendig, wenn Sie es sich auch in den eigenen vier Wänden mit einfachen Tipps bequem machen und dem Berufsstress entfliehen können. Mittelpunkt für Entspannung und Erholung – die Badewanne, gibt es in vielen verschiedenen Farben, Formen und Ausstattungen. Die Hersteller haben sich an die Wünsche Ihrer Kunden angepasst und bieten Ihnen eine ganz individuelle Lösung an. Möchten Sie eine Wanne, die in die übrige Badelandschaft eingelassen ist oder eher eine auffällige Variante mit einer freistehenden Wanne als Blickfang in der Raummitte? Verschiedene Ausführungen und Formen von freistehenden Wannen kann man sich im Online-Shop Mach-Dein-Bad ansehen.

Unbedingt sollten Sie darauf achten, dass die Badewanne ein gutes Liegegefühl bietet und Ihren Körper in eine wohltuende Wärme hüllt, schließlich möchten Sie sich entspannen und zur Ruhe kommen. Neben dem Erholungsfaktor spielt natürlich auch der Spaß eine wichtige Rolle. Für tolle Extras sorgen zusätzliche Massagedüsen, Lichtinstallationen oder auch Aroma-Anwendungen. Wem das zu langweilig ist, der entscheidet sich dann wohl eher für einen Whirlpool mit kräftigem Sprudelbad, verwöhnenden Massagenbänken und atmosphärischen Unterwasserscheinwerfern.

Für den exotischeren Geschmack bietet auch eine Regendusche das nötige Urwaldgefühl. Wer es klassisch und nordisch mag, gestaltet sich seine ganz eigene Sauna mit verschiedenen Sitzgelegenheiten und Aufgussmöglichkeiten. Ihren Ideen und Wünschen sind dabei (fast) keine Grenzen gesetzt!