Anzeige

Wohltuender Schlaf im richtigen Kinderbett

Wächst das Kleinkind aus dem gemütlichen Stubenwagen heraus, haben Eltern oft die Qual der Wahl: Welches Kinderbett soll nun angeschafft werden und was muss man beim Kauf eines solchen unbedingt beachten? Gerade Kinder brauchen eine ordentliche Mütze Schlaf und müssen sich in ihrem eigenen Bett wohlfühlen. Worauf kommt es beim Kauf eines Kinderbettes also an?

Ein passendes Bett für das Kinderzimmer finden

Zunächst ist es wichtig, sich Gedanken über die Art und Größe des künftigen Kinderbettes zu machen. So ist es sinnvoll, es irgendwie an die Größe des Kinderzimmers anzupassen. Ist dies eher klein geschnitten, wäre ein Hochbett mit zusätzlichem Stauraum gut geeignet. Hat man etwas mehr Platz, sollte ein Bett angeschafft werden, welches im Raum nicht verloren geht. Wichtig ist in jedem Fall, dass das Kinderbett als Ruhezone gilt, das heißt, es sich fernab jeglicher Störquellen, wie zum Beispiel Fernsehgeräte, befindet und nicht gar im lichtdurchfluteten Durchgangszimmer platziert wird. Nur so steht einem gesunden Schlaf nichts im Wege. Natürlich entwickeln die Kleinen schon früh Vorlieben und Geschmäcker, was sich womöglich auch beim Kauf eines neuen Kinderbettes zeigt. Während der Sohnemann gerne das Hochbett im Piraten-Design hätte, bevorzugt die Tochter das rosafarbene verspielte Himmelbett. Es ist gut auf die Wünsche der Kinder einzugehen, weshalb man sie beim Bettenkauf ruhig mitnehmen sollte. 
 

Funktionen und Voraussetzungen, die ein Kinderbett haben sollte 

Auch wenn ein Bett als Ruhezone gilt, wird von Kindern gerne mal darauf herumgesprungen und es zum Spielen genutzt. Von daher sollte es besonders stabil sein und von hochwertigem Material. Häufig wird Massivholz bei der Herstellung von Kinderbetten verwendet, denn es ist besonders robust, lange haltbar und sieht zudem auch noch schön aus. Auf ein stabiles Rahmengestell sollte ebenfalls unbedingt ein Augenmerk gelegt werden! Ihre bunten Farben erhalten die Betten durch schadstoffarme und lösemittelfreie Lacke. Es ist immer darauf zu achten, dass keine Gefahrenquellen, wie herausstehende Schrauben oder große Risse, am Kinderbett vorhanden sind. Kinder wachsen sehr schnell und ehe man sich versieht, ist das Kinderbett zu klein. Praktisch sind hier die so genannten mitwachsenden Modelle, die vom Kleinkindbett bis hin zum Junior-Bett umfunktioniert werden können. Auf Pharao24 hat man eine große Auswahl an Kinderbetten, die sicherlich über viele Jahre Freude bereiten. Entscheidet man sich für ein praktisches Hochbett ist ein stabiler Fallschutz besonders wichtig. Bei sehr jungen Kindern empfiehlt sich übrigens das halbhohe Hochbett mit einer Schlafhöhe von gerade einmal 1,50 Meter. 
 

Wohltuender Schlaf im eigenen Kinderbett 

Hat man sich für ein passendes Bett entschieden, sollte auch eine adäquate Matratze gefunden werden. Gerade kleinere Kinder mögen es weich und kuschelig, weshalb viele Eltern auf etwas weichere Modelle zurückgreifen. Wichtig ist ein abnehm- und waschbarer Bezug, denn nicht immer schaffen es die Kleinen nachts rechtzeitig zur Toilette. Gerne wird auch auf entsprechende Matratzenauflagen zurückgegriffen, die man als zusätzlichen Schutz verwendet. Ein großer Bettkasten zum Verstauen der Kuscheltier-Sammlung oder dicken Tagesdecken ist ebenfalls sehr praktisch. So hat das Kind ausreichend Platz und findet sicherlich schnell seinen wohlverdienten Schlaf. 

© Joachim Konstanz

« Zurück zur Übersicht