Tiere aus Wolle basteln

Kuschelige Wolltiere basteln - so wird´s gemacht.
Wolltiere basteln

Tiere Basteln aus Wolle

Ihr wolltet schon immer ein eigenes Aquarium, aber Mama und Papa haben es bisher nicht erlaubt? Dann bastelt euch doch einfach eure eigene Unterwasserwelt mit vielen bunten Fischen und sogar Kraken! Dazu braucht ihr nur etwas Wolle, etwas Geschicklichkeit und natürlich jede Menge Phantasie. Schon kann’s losgehen!

Für eure Wolltiere braucht ihr:

Wolle und Filz in verschiedenen Farben, Pappe, Papier, Schere, Stift, Zirkel und Leim

Wolltiere basteln - So geht's:

Wollfisch basteln

Zeichnet mit eurem Zirkel auf Pappe einen kleinen Kreis mit einem Radius von etwa 1,5 Zentimetern und außen herum einen großen Kreis mit einem Radius von etwa 3 Zentimetern. Dann schneidet ihr den kleinen Kreis aus der Mitte heraus, sodass ein Ring entsteht. Dies macht ihr noch ein zweites Mal, sodass ihr am Ende zwei solche Ringe habt. Legt die beiden nun übereinander und umwickelt sie mit fünf oder sechs etwa zwei Meter langen Wollfäden. Ihr könnt euch natürlich aussuchen, ob ihr die Tiere in ihren natürlichen Farben oder knallbunt gestaltet. Da könnt ihr eurer Phantasie freien Lauf lassen.

Die Wollfäden wickelt ihr nun ganz eng um den Ring, bis am Ende nur ein klitzekleines Loch übrig bleibt. Falls es gegen Ende etwas schwieriger wird, lasst euch einfach von Mama oder Papa helfen, die Fäden mit einem Stift durch das kleine Loch zu schieben. Wenn ihr damit fertig seid, könnt ihr den Ring am Rand entlang aufschneiden, bis ihr auf Pappe stoßt. Wenn ihr ein Mal rundherum seid mit der Schere, seht ihr, wie daraus eine Wollbommel entstanden ist. Überstehende Fäden schneidet ihr einfach vorsichtig ab, sodass eine gleichmäßige Kugel daraus wird. Nun könnt ihr um die entstandene Lücke zwischen den beiden Pappen in der Mitte einen doppelten Bindfaden herumführen und anschließend fest verknoten. Schneidet daraufhin vorsichtig die Pappe ab und zieht sie heraus.

Tipp: Falls ihr eure Tiere zweifarbig gestalten wollt, müsst ihr die Ringe zu zwei Dritteln mit einer und zu dem anderen  Drittel mit einer anderen Farbe umwickeln.

Gestaltet nun noch die Flossen für euren Fisch aus Papier oder Filz und klebt sie an Rücken und Hinterseite des Fisches für Rücken- und Schwanzflosse und auch an der Seite, wenn euer Fisch Seitenflossen haben soll. Augen und Mund könnt ihr ebenfalls je nach Lust und Laune aus Papier oder Filz ausschneiden und aufkleben. Fertig ist euer Wollfisch!

Wollkrake basteln

Für euren Wollkraken schneidet zunächst 72 Fäden von etwa 25 Zentimetern Länge vom Wollknäuel ab. Zählt genau nach, denn die Fäden müssen später exakt aufgehen. Bindet dann alle an einem Ende mit einer andersfarbigen Schnur zusammen und schneidet die Enden gleichmäßig ab. Steckt dann unter die Wollfäden eine Kugel (aus Watte, Styropor, Papier oder was euch einfällt), sodass sie komplett mit Wolle umhüllt ist und knotet die Fäden unter der Kugel fest zusammen. Zählt danach je neun Fäden ab und flechtet sie zusammen. Das macht ihr dann insgesamt acht Mal, für die Tentakel des Krakens. Diese knotet ihr jeweils an den Enden noch mit einem Wollfaden zusammen. Schneidet aus Filz oder Papier Augen und Mund aus und klebt sie an den Kopf. Schon habt ihr einen Kraken aus Wolle!

Vielleicht fallen euch ja noch mehr Ideen für weitere Wolltiere ein, sodass ihr am Ende einen ganzen Wolltierzoo gestalten könnt!