Anzeige

Zehnte DRK-Kita in Leipzig

Sie ist nicht nur die neueste, sie ist auch die größte Kindertagesstätte im DRK Kreisverband Leipzig-Stadt e.V. – die Kita in der Holzhäuser Straße 50 im Stadtteil Stötteritz. Nach gerade mal einem dreiviertel Jahr Bauzeit, nimmt sie im Januar 2020 den Betrieb auf.

Viel Platz für Kreativität und Bewegung

185 Kinder, davon 48 Krippenkinder und maximal 9 Integrationskinder (Kinder mit erhöhtem Förderungsbedarf), werden hier auf drei Etagen spielen, toben und lernen. Dafür sind die Gruppenräume optimal ausgestattet. Sie sind geräumig und lichtdurchflutet. Viel Platz haben die Kinder auch in der Außenanlage. Im Garten der Kita gibt es einen großen Bewegungsparcours, eine Sandkastenanlage und weitläufige Pfade, die sicher viele Kinder mit Rollern und Dreirädern erkunden wollen.
 

Verstärkung gesucht

Die Kita in der Holzhäuser Straße ist eine von zehn Kitas, die der DRK Kreisverband Leipzig-Stadt e.V. betreibt. Insgesamt werden durch unseren Kreisverband mehr als 700 Kinder betreut. Und dafür bedarf es auch einer Menge Personal: Erzieher, Erzieher mit heilpädagogischer Zusatzausbildung, Sozialpädagogen, Heilerziehungspfleger und Hauswirtschafter. Verstärkung ist da immer willkommen. Wenn Sie sich also angesprochen fühlen, oder jemanden kennen, der die tagtäglichen kleinen und großen Entwicklungsschritte der Kinder begleiten möchte, dann senden Sie Ihre Bewerbung an [email protected]

Die Grundlage für alle Kitas bilden die Grundsätze des Deutschen Roten Kreuzes und das Heranführen der Kinder an die Erste Hilfe. Die Umsetzung des Bildungsplanes und die wertschätzende Haltung gegenüber allen Beteiligten sind Grundsteine unserer Arbeit. Doch jede Einrichtung hat auch individuell eigene Schwerpunkte gesetzt. So arbeitet beispielsweise die Kita „Dr. Bärchen“ in Mockau in Anlehnung an das Gesundheitskonzept von Sebastian Kneipp, die Kita „Sonnenschein“ in Althen hat sich dem Thema Musik verschrieben und im „Strolchenland“ in Kleinpösna ist Naturverbundenheit ein wichtiger Bestandteil.
 

Wie soll sie heißen?

Einen Namen hat die neue Kindertagesstätte in der Holzhäuser Straße zur Eröffnung noch nicht. Den wollen die Erzieher mit den Kindern gemeinsam auswählen. Ob es das „Kunterbunte Einhorn“ oder der „Feuerspeiende Drache“ wird oder doch etwas völlig anderes? Wir sind auf die Kreativität der Kinder gespannt!
 

© DRK Leipzig

« Zurück zur Übersicht