Jetzt den Newsletter für die ganze Familie abonnieren!

Ihr wollt immer auf dem Laufenden sein, exklusive Informationen vorab erhalten und an den neuesten Gewinnspielen teilnehmen?
Kein Problem!

Anmeldung »

Christstollen Rezept

Mit diesem Christstollen Rezept könnt ihr euch die Adventszeit versüßen. Nach einem klassischen Familienrezept gebacken, wird euch dieser Christstollen garantiert gelingen!
Christstollen Rezept

Christstollen Rezept Mit Rosinen & Co.

Das erste Mal kam das weihnachtliche Gebäck schon um das 15. Jahrhundert herum auf und war nur in der vorweihnachtlichen Zeit als Fastenspeise erlaubt. Das klassische Christstollen Rezept zeichnet sich durch die Früchte und die in Rum getränkten Rosinen aus, außerdem wird er für längere Zeit langsam gebacken, damit eine saftig-weiche Konsistenz entsteht. Besonders gut ist der Stollen, nachdem er ein paar Tage kaltgestellt wurde. 

Ihr braucht für den Christstollen: 

  • 220 g Rosinen 
  • 50 ml Rum (Alternativ Apfelsaft)
  • 150 ml Milch 
  • 450 g Mehl 
  • 75 g Zucker 
  • 1 Würfel Hefe 
  • 2 Eier 
  • 50 g süße Mandeln
  • 1 Prise Salz 
  • 2 Eier 
  • 200 g weiche Butter 
  • 50 g Orangeat 
  • 50 g Zitronat 
  • 50 g Butter (für das Äußere)
  • Puderzucker (für das Äußere)

Christstollen Rezept - So geht´s:

  1. Bereitet zuerst die Rosinen vor, indem ihr sie im Rum (oder alternativ in Apfelsaft) einlegt und über eine Nacht lang im Voraus ziehen lasst. Optional kann dieser Schritt ausgelassen werden. 
  2. Erwärmt die Milch und löst darin den Würfel Hefe auf. In einer Schüssel die zusätzlichen Zutaten für den Hefeteig vermengen. Gebt als nächstes Mehl, Zucker, Eier, süße Mandeln, Butter und das Salz hinzu und vermengt den Teig nach jedem Schritt. Als letztes wird dem Hefeteig die Fruchtmischung aus Zitronat und das Orangeat und auch die Rosinen Stücke beigefügt.  
  3. Zugedeckt wird der fertige Teig an einem warmen Ort zum gehen lassen abgestellt. 
  4. Legt Backpapier auf ein Blech und heizt den Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze (Umluft 180 °C) vor. Faltet den Teig in der Mitte zusammen, sodass eine Art Wulst aus Teig entsteht. 
  5. Bei 200 °C (Umluft 180 °C) für 1 Stunde backen und anschließend vollständig auskühlen lassen 
  6. Den Kalten Stollen im letzten Schritt mit 50 g erwärmter Butter bestreichen und auch wieder abkühlen lassen. Ganz zum Schluss eine beliebige Menge Puderzucker auf dem Stollen verstreuen, bis dieser bedeckt ist.
« Zurück zur Übersicht