Crumble Rezepte

Der Begriff Crumble kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt „Streusel“. Crumble eignen sich perfekt als Nachtisch oder als Süßspeisen für zwischendurch.

Leckere Crumble-Rezepte

Wer ein Fan von Streuselkuchen ist, wird auch Crumble-Rezepte lieben. Beim Crumble wird lediglich der Teigboden weggelassen. Im klassischen Sinne wird er mit Äpfeln zubereitet, jedoch schmeckt er auch mit allen anderen Früchten. Während ihr im Sommer beispielsweise Erdbeeren, Himbeeren oder Kirschen verwenden könnt, könnt ihr im Herbst auf Äpfel, Pflaumen oder Birnen zurückgreifen. Ihr könnt eurer Kreativität, was die Wahl der Früchte angeht, ganz einfach freien Lauf lassen. Besonders lecker schmeckt der Crumble zusammen mit Sahne oder Vanilleeis.
 

Apfel-Crumble

  • ca. 1 kg Äpfel
  • bei Bedarf Zucker
  • eine Prise Zimt
  • etwas Zitronensaft

für die Streusel:

  • 50 g Mehl
  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • optional: gehobelte Mandeln

Apfel-Crumble - so geht´s:

Heizt den Ofen auf etwa 180 Grad Umluft vor. Schält und entkernt danach die Äpfel, viertelt sie und schneidet sie dann in kleine Stücke. Dabei müsst ihr nicht genau arbeiten, sondern könnt den Apfel grob zerkleinern. Verteilt die Apfelstücke dann in einer Form, beträufelt sie mit etwas Zitrone und bestäubt sie mit Zimt und je nach Bedarf auch mit etwas Zucker. Anschließend könnt ihr mit der Vorbereitung des Streuselteigs beginnen. Mischt dazu Mehl, Zucker und Butter in einer Schüssel zusammen und verknetet die Zutaten so lange miteinander, bis daraus ein Streuselteig entsteht. Auch hier könnt ihr eine kleine Prise Zimt mit hinzugeben. Krümelt die Streusel dann über die Äpfel. Zusätzlich könnt ihr dann noch gehobelte Mandeln über die Streusel geben. Lasst den Apple Crumble dann für etwa 25 Minuten backen.

Tipp: Wenn ihr zum Schluss noch etwas extra Zucker über die Streusel gebt, dann entsteht während dem Backen eine leichte Karamellkruste.
 

Apfel-Beeren-Crumble

  • 300 g TK-Beeren (entweder Beerenmix oder Beeren eurer Wahl)
  • 4 Äpfel

für die Streusel:

  • 100 g Mehl
  • 75 g Haferflocken
  • 75 g weiche Butter
  • 75 g Zucker

Apfel-Beeren-Crumble - so geht´s:

Nehmt die Beeren rechtzeitig aus dem Gefrierschrank, um sie etwas antauen zu lassen. Heizt den Ofen auf 180 Grad Umluft vor. Schält und entkernt die Äpfel und schneidet sie in grobe Stücke. Dünstet die Äpfel dann bei geringer Hitze zusammen mit 2 EL Wasser und 3 EL Zucker in einem Topf etwa 10 Minuten an und gebt anschließend die Beeren dazu. Währenddessen könnt ihr die restlichen Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und so lange verkneten, bis daraus ein Teig entsteht. Füllt die Apfel-Beeren-Mischung in eine Form und verteilt die Streusel darüber. Lasst den Crumble dann für etwa 25-30 Minuten backen und serviert ihn warm.

« Zurück zur Übersicht