Familienurlaub im Erzgebirge

Das Mittelgebirge in Deutschland und Tschechien beeindruckt mit großartigen Gastgebern, atemberaubenden Ausblicken und vielen Ideen, die Reisen mit Kindern zu einem tollen Urlaubserlebnis machen.

Familienurlaub im Erzgebirge

Das Erzgebirge ist seit vielen Jahrzehnten ein weit über seine Grenzen hinaus bekanntes Reiseziel, das vor allem mit beeindruckenden Naturlandschaften und einem umfassenden Freizeitangebot überzeugen kann. Die Gipfel des Mittelgebirges, das sich von Karlovy Vary bis zum Umland von Dresden entlang der Grenze zwischen dem deutschen Sachsen und dem tschechischen Böhmen erstreckt, erreichen eine Höhe von 1200 Metern und darüber. Das Landschaftsbild, lange vor allem geprägt von den Spuren des traditionellen Bergbaus in der Region, wird von zahlreichen Flüssen und Bächen und ausgedehnten Wäldern bestimmt. Dazwischen liegen viele kleine und mittelgroße Orte, in denen Familien unter zahlreichen Unterkünften wählen können. Die Menschen hier freuen sich gerade auf die kleinen Besucher und halten viele Informationen zur Urlaubsgestaltung für die ganze Familie bereit.

Tradition und Nervenkitzel in Seiffen

In dieser Region werden Traditionen großgeschrieben. Zu diesen Traditionen gehören neben ausgeprägter Gastfreundschaft auch die Bewahrung alter Bräuche und das seit Jahrhunderten gepflegte Kunsthandwerk. Doch das Erzgebirge zeigt, dass die Besinnung auf alte Traditionen nicht langweilig sein muss. Ganz im Gegenteil: Sogar Kinder lassen sich hier von dem begeistern, was unsere Großeltern schon kannten. Das gilt insbesondere im Hinblick auf die alte Volkskunst der Spielzeugherstellung. Die hat ihr Zentrum in Seiffen. Der Kurort bezeichnet sich selbst als Spielzeugdorf, weil es hier so viele Werkstätten gibt, in denen in liebevoller Handarbeit wunderbares Spielzeug gefertigt wird. Schon die Schaufenster bringen Kinderaugen zum Leuchten und in einigen der Werkstätten kann man sogar live bei der Herstellung zusehen. Darüber hinaus gibt es in der Stadt das Spielzeugmuseum, dessen Angebot und Einrichtung als besonders familienfreundlich ausgezeichnet worden ist. Wenn es ein bisschen mehr Action sein soll, bietet sich eine Fahrt auf der über 700 Meter langen Sommerrodelbahn an. In den neun Steilkurven erlebt die ganze Familie einen angenehmen Nervenkitzel. Hinterher kann man es dann wieder ruhiger angehen lassen: Gleich neben der Rodelbahn befindet sich das Haus der Modelleisenbahn. Auf der großen Anlage lassen sich immer wieder neue, liebevoll gestaltete Details entdecken und auf der vierspurigen Autorennbahn können dann Kinder und Eltern testen, wer das bessere Händchen hat.

Lernen und Erleben unter und über Tage

Aus Sicht der Kinder steht das Lernen bei einem Familienurlaub zwar sicher nicht im Vordergrund, aber wenn ein Thema so ansprechend aufbereitet wird, dass es Erlebnischarakter bekommt, dann geschieht die Wissensaufnahme ganz automatisch. Die Große Kreisstadt Annaberg-Buchholz ist so ein Ort, wo das funktioniert. Die größte Stadt im Erzgebirge blickt auf eine lange Geschichte als Zentrum des Silberbergbaus zurück und dieses spannende Thema wird auch auf einer Reise mit Kindern zum Highlight. Hier befindet sich eines von mehreren Schaubergwerken in der Region, in denen man aus erster Hand erfährt, wie eine Vielzahl von Bodenschätzen im Erzgebirge zutage gefördert wurde. Schon die Fahrt mit der Grubenbahn ist für Kinder ein beeindruckendes Erlebnis und auch die vielen Geschichten rund um den Bergbau sind für Zuhörer jeden Alters gleichermaßen faszinierend. Bergwerke, die für Besucher geöffnet sind, gibt es nicht nur in Annaberg-Buchholz, sondern auch in anderen Orten der Region, zum Beispiel in Grünhain, Johanngeorgenstadt oder in Zschorlau. Aus Sicherheitsgründen sind einige davon allerdings für kleinere Kinder nicht zugänglich. Zum Thema Lernen findet sich in Annaberg-Buchholz noch ein weiteres Ausflugsziel. Der berühmte Rechenmeister Adam Ries war hier zuhause und in seinem ehemaligen Wohnhaus ist heute ein Museum untergebracht, in dem sogar so ein Thema wie Mathematik interessant dargestellt wird – Rechnen mit dem Abakus ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen oft eine ganz neue Erfahrung. Zum Angebot der Stadt, dass sich an Familienurlauber richtet, gehören weiterhin das Spielzeugmuseum mit dem schönen Namen „Manufaktur der Träume“ und das Naherholungsgebiet am Pöhlberg mit großem Spielplatz, Rodelbahn und einem Tierpark.

Mit Volldampf voraus in den Familienurlaub

Reisen mit Kindern erfordern ja oft eine sorgfältige Planung, denn zwischen den Altersstufen unterscheiden sich die Interessen der Kinder oft deutlich. Zum Glück ist das Angebot im Erzgebirge so breit gestreut, dass man diese trotzdem alle ohne Probleme unter einen Hut bekommt. So freuen sich die Kleinsten über die bunte Welt des Spielzeuglands in Olbernhau, das mit großen Spielplätzen innen und außen bei jedem Wetter ein lohnendes Ziel ist. In dem kleinen Ort an der Grenze kann man übrigens zu Fuß einen Ausflug ins Nachbarland Tschechien unternehmen. Die älteren Kinder – und sicher auch viele Erwachsene – fiebern derweil einer Fahrt mit der Fichtelbergbahn entgegen. Die berühmte Schmalspurbahn fährt am Bahnhof von Cranzahl ab, wo es schon eine gute Gelegenheit gibt, die historische Dampflok ausführlich zu bewundern. Dann geht es steil hinauf nach Oberwiesenthal, Deutschlands höchstgelegener Stadt. Das Highlight der Strecke ist für alle Passagiere der Abschnitt über das Hüttenbachviadukt kurz vor der Ankunft, von hier aus eröffnen sich tolle Blicke über die schöne Landschaft. Übrigens ist die Fichtelbergbahn nicht das einzige nostalgische Dampflok-Erlebnis im Erzgebirge: Von Freital nach Kipsdorf ist die Weißeritztalbahn unterwegs und zwischen Jöhstadt und Steinbach fährt die Preßnitztalbahn, die beide ebenfalls die Herzen von Eisenbahnfans höherschlagen lassen. In Oberwiesenthal angekommen, eröffnen sich dann weitere Möglichkeiten für eine abwechslungsreiche Urlaubsgestaltung. Im Winter locken eine Eisbahn, eine Rodelstrecke und das Skigebiet Fichtelberg mit Pisten für Anfänger und Fortgeschrittene und einem Schneespielplatz für die Kleinsten. Junge und alte Sportfans interessieren sich außerdem sicher für die Skisprungschanzen, auf denen regelmäßig hochrangige Wettbewerbe ausgetragen werden. Im Sommer zieht es Groß und Klein dagegen zur Sommerrodelbahn oder zum Summer Tubing, bei dem man in einem großen Reifen eine mit Matten gepolsterte Abfahrt hinuntersaust. Rauf auf den Berg geht es übrigens entweder mit dem Sessellift oder in einer aufregenden Fahrt mit der Schwebebahn. So wird schon die Reise nach oben zu einem tollen Erlebnis.

Bewegung und Spaß im Westerzgebirge

Wer auf der Suche nach einem aktiven Familienurlaub ist, der wird im Westen des Erzgebirges ein tolles Reiseziel für Reisen mit Kindern finden. In der Nähe der Bergstadt Ehrenfriedersdorf gibt es einen Erlebniskletterwald mit vielen sportlichen Herausforderungen für alle Altersklassen. Nicht weit davon entfernt liegt das Freizeitbad Greifensteine mit Wellenbecken und mehreren Rutschen. Im Sommer kann man den Badespaß hier auch ins Freie verlegen, denn der Greifenbachstauweiher ist mit Sandstränden, Spielplätzen und Bootsverleih ein echtes Familienparadies für die heißen Tage. Wer noch mehr Abwechslung vom Schwimmen haben möchte, fährt nach Marienberg, wo sich das Erlebnisbad Aqua Marien mit Strömungsbecken und Saunalandschaft befindet. Oder wie wäre es mit einer Tour mit dem Segway? In Geyer kann man die fortschrittlichen Geräte leihen, mit denen eine Tour durch die Gegend ganz neue Perspektiven bekommt – und unglaublich viel Spaß macht. Auch nicht weit entfernt ist das Modellbahnland Erzgebirge in Wiesenbad. Hier ist die Landschaft des Erzgebirges maßstabsgetreu nachgestaltet und die größte Spur 1-Modellbahnanlage in ganz Europa angelegt worden. Noch näher an die Natur kommt man allerdings in der Kreisstadt Aue, wo sich ein ganz besonderer Tierpark befindet. Im Zoo der Minis leben ausschließlich die kleinsten Rassen von großen Tierarten. Es gibt wohl kein Kind, das sich nicht für Mini-Esel oder winzige Affen begeistern könnte. Im Streichelzoo oder bei einer fachkundigen Führung kann man den kleinen Geschöpfen ganz nahekommen.

Noch mehr erleben in der Umgebung

Das Erzgebirge präsentiert sich als eine vielseitige Urlaubsregion, in der Familien viel Abwechslung, Spaß und Unterhaltung finden können. Doch das ist noch nicht alles: Auch die nähere Umgebung hält noch viele Überraschungen parat, die einen Ausflug wert sind. Die prächtige Landeshauptstadt Dresden mit ihren vielen bekannten Sehenswürdigkeiten und einer Reihe hochkarätiger Veranstaltungen ist jederzeit ein attraktives Ziel. Noch näher liegt Chemnitz, Sachsens drittgrößte Stadt. Familien finden hier den Tierpark oder den Kletterpark am Stausee Rabenstein interessant. Für kleine und große Technikfans bietet hier außerdem das Kosmonautenzentrum Sigmund Jähn eine spannende Erfahrung, denn hier kann man aus erster Hand erfahren, wie es in der Welt der Astronauten zugeht. Auch in Zwickau gibt es einen beliebten Tierpark und dazu eine Kartrennbahn und die Miniwelt Sachsen in Lichtenstein, wo man zahlreiche weltberühmte Sehenswürdigkeiten aus aller Welt im Miniaturformat entdecken kann. Und wer es ein bisschen rasanter mag, dem wird der Freizeitpark Plohn im nahegelegenen Vogtland gefallen, wo es aufregende Achterbahnen für die Großen und eine wahre Märchenwelt für die Kleineren gibt. Das Erzgebirge und seine Umgebung haben also jede Menge zu bieten und haben für Familienurlauber ganz sicher das richtige Angebot.

Erzgebirge im Winter

Freuen Sie sich auf ein paar entspannte Tage in einer der schönsten Regionen Deutschlands. Besonders romantisch ist es im Erzgebirge im Winter, wenn die verschiedenen traditionellen Weihnachtsmärkte Ihre Pforten für Besucher öffnen. Bewundern Sie dort die liebevoll hergestellte Holzschnitzkunst. Bunt bemalte Räuchermännchen, Schwibbögen zur Dekoration der Fenster in der Adventszeit, Nikoläuse, Engel-Kapellen, Spieldosen aus Holz und vieles mehr, können Sie dann als Souvenir oder Geschenk für Freunde und Familie aus dem Erzgebirge mit Hause nehmen. Einer der beliebtesten Weihnachtsmärkte ist der Weihnachtsmarkt in Annaberg-Buchholz. Ein Markt mit langer Tradition.

Ganz gleich welchen Ort im Erzgebirge Sie für Ihren Urlaub mit der Familie auserwählt haben, Sie werden sicher einen angenehmen Aufenthalt haben und viel Schönes rund herum entdecken. Buchen Sie Ihre Ferien im Erzgebirge ganz bequem online und sparen Sie so Zeit und Mühe. Versäumen Sie es auch nicht, während Ihres Aufenthaltes original erzgebirgische Spezialitäten wie: Fratzen (spezielle Art Kartoffelpuffer), Hagebuttensuppe oder grüne Klöße zu probieren. Lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen!
 

© Tourismusverband Erzgebirge e.V.
© studio2media