Frosch falten

Mit dem Frosch macht das Spielen im Anschluss besonders viel Spaß, denn beim leichten Drücken auf den Forsch-Popo springt der Frosch auch gleich los. Frosch falten – leicht gemacht!
Frosch falten

Was ihr braucht:

  • Schere
  • Lineal
  • Wackelaugen
  • Grünes Papier

Frosch falten - So geht’s:

Als Vorbereitung nehmen wir das Blattpapier und schneiden es auf 12 x 24 cm zurecht.

  1. Jetzt wird das Papier einmal wie ein Buch zusammengefaltet und auseinandergefaltet, d.h. die lange Papierseite wird durch das Falten optisch halbiert.
  2. Nun die beiden äußeren Kanten zur Mitte falten und wieder auseinander klappen.
  3. Jetzt die untere linke Ecke an die obere Mittellinie falten. Das wiederholt ihr jetzt mit allen Ecken.
  4. Nun alles wieder aufklappen.
  5. Orientiert euch jetzt an dem Quadrat in der Mitte, die Spitze zeigt nach unten. Faltet das Papier so, dass die mit den Spitzen des Quadrats verbundenen Dreiecke links und rechts oben liegen. D.h. ihr faltet die umliegenden Dreiecke nach innen, damit oben auf dem Quadrat zwei gleichschenklige Dreiecke liegen.
  6. Dreht das komprimierte Quadrat um. Die offenen Spitzen faltet ihr auf die geschlossenen. Die neu entstandenen Dreiecke halbiert ihr. Daraus entstehen später die Füße.
  7. Jetzt das Quadrat mit den Füßen wieder umdrehen und die Seiten nach oben Falten, wie auch die hintere Spitze. Dann werden die seitlichen Dreiecke in die hintere Spitze gesteckt.
  8. So jetzt ist der Frosch schon fast erkennbar. Zum Schluss könnt ihr das Vorderteil des Frosches noch einmal hoch und wieder runter falten und dann die Augen aufkleben.

 

Fertig ist der Springfrosch! Viel Spaß beim Falten!