Jetzt den Newsletter für die ganze Familie abonnieren!

Ihr wollt immer auf dem Laufenden sein, exklusive Informationen vorab erhalten und an den neuesten Gewinnspielen teilnehmen?
Kein Problem!

Anmeldung »

Gute-Nacht-Geschichte "Die zwei Hasen Minnie und Winnie"

Eine Geschichte von Isabel E.
Gute-Nacht-Geschichte "Die zwei Hasen Minnie und Winnie"

In einem kleinen Dorf namens Hasenwäldchen lebten zwei Hasengeschwister, Minnie und Winnie. Sie waren im Dorf bekannt für ihre außergewöhnlichen Streiche. Minnie ist ein weißer wuscheliger Hase mit braunen Pfoten und Winnie ein zerzauster brauner Hase. Jedes Mal brachten die zwei die anderen Hasen in Unruhe, denn sie spielten nie zweimal denselben Streich. Einmal schmierte Winnie den Stuhl des Lehrers mit Kleber ein. Als Herr Schlappohr, der Lehrer, sich hinsetzte um mit dem Unterricht zu beginnen, ahnte er noch nicht was ihm blühte. Minnie und Winnie gaben die ganze Zeit keinen Mucks von sich. Als es zur Pause klingelte, sprangen alle Hasen auf und wollten zur Pause. Herr Schlappohr nahm seine Tasche und wollte ebenfalls in die Pause, doch genau dann geschah es. Er klebte mit seinem Stuhl am Lehrertisch fest und zerriss sich somit fast seine ganze Hose. Alle anderen Hasenschüler lachten und sprangen auf. Leider hat es dem Lehrer nicht gefallen und er beschuldigte sogleich die zwei Geschwisterhasen, doch die taten nur so, als ob nichts gewesen wäre.  

Einen anderen Streich ließen sich die zwei nicht entgehen. Eines Nachts knoteten Minnie und Winnie die Hasenohren der eigenen Eltern zusammen. Diese wollte am nächsten Morgen aufstehen und sich fertig machen, doch da war es schon geschehen. Indem jeder auf seiner Bettseite aufstehen wollte, blieben sie abrupt sitzen und merkten, dass sie was zurückhält. Langsam drehten sich die beiden Hasen um und stellten erschrocken fest, dass ihre Ohren aneinandergeknotet waren. Leider ging dieser Streich für Minnie und Winnie nicht sehr gut aus, denn sie bekamen 2 Wochen Hausarrest.  

Minnie und Winnie spielten aber nicht nur ihren Freunden und Familien, sondern sich auch untereinander gern Streiche. So war es einmal, dass Minnie ihrem Bruder einen Streich im Badezimmer spielte. Dieser wollte in Seelenruhe seine zwei Beißerchen putzen, doch er ahnte nicht, dass Minnie die Zahnpasta mit grüner Farbe eingefärbt hatte und somit die ganze Zahnpasta grün wie Schleim war. Winnie merkte dies allerdings nicht, da es noch früh und somit dunkel war. Als die beiden auf dem Weg zur Schule waren, hörte Winnie immer ein schelmisches Lachen von den anderen. Erst als sie auf dem Schulhof ankamen stellte er fest, dass nun alle laut lachten und auf ihn zeigten. Fridolin, ein Mitschüler, kam auf Winnie zu und fragte ihn, ob er denn einen Frosch verschluckt hätte, so grün wie er sei. Winnie rannte auf die Toilette und schaute sich im Spiegel zum ersten Mal an diesem Tag richtig an. Nun stellte er erschrocken fest, dass seine zwei Zähne komplett grün waren. Das ließe er nicht auf sich sitzen.  

So ging es jede Woche zu im Hasenwäldchen. Minnie und Winnie waren bekannt für ihre außergewöhnlichen, lustigen Streiche. Wobei die beiden sich selbst wohl am lustigsten fanden.  

« Zurück zur Übersicht