Halloween Cupcakes

Wenn Geister, Hexen und Untote durch die Straßen laufen und nach Süßigkeiten fragen, dann ist es wieder soweit: Halloween! Für alle, die auch vor gruseligen Essen keine Scheu haben, gibt es hier ein Rezept für Halloween Cupcakes. So wird eure Halloween Party zu einem tollen Fest mit leckerem Halloween Essen. Schnappt euch schon mal die Muffinförmchen für dieses schaurig-schöne Halloween Rezept!

Halloween Muffins / Halloween Cupcakes

Halloween Cupcakes

An diesem einen Tag im Jahr, nämlich Halloween, darf alles richtig gruselig sein. Ja, sogar das Essen. Es gibt viele Halloween Rezepte für schaurige Leckerein. Da aber nicht alle Litschi-Augen oder blutige Marzipan-Finger essen können, braucht es Rezepte für die Halloween Party, die etwas weniger Überwindung kosten. Frau Hummelsüß hat sich da etwas passendes ausgedacht: Rest in peace (Ruhe in Frieden)-Cupcakes! Die Halloween Cupcakes von Hummelsüß sehen aus wie ein Grab. Da sie nach Maulwurfkuchen Art zubereitet werden, sehen die Halloween Muffins aus wie kleine Erdhügel. Butterkeks und selbstgebastelte Kreuze machen einen Cupcake zu einem gruseligen Halloween Rezept. Übrigens: wer sich fragt, was eigentlich der Unterschied zwischen einem Muffin und einem Cupcake ist, kommt hier die Antwort: Ein Cupcake ist ein Muffin mit einer Cremehaube. Denn „Cup“ ist nicht nur das englische Wort für Tasse, sondern auch für Krone. Und so ein Cremehäubchen auf einem Muffin sieht doch wirklich aus, wie ein kleines Krönchen. Oder?

Halloween Cupcakes Rezept

Ihr habt Lust bekommen die Halloween Cupcakes nachzumachen? Kein Problem! Wir erklären euch dieses Halloween Rezept Schritt für Schritt. Die Halloween Party kann kommen!

Die Zutaten für 12 Halloween Cupcakes:

  • 100 Gramm weiche Butter
  • 80 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier (Größe M)
  • 150 Gramm Weizenmehl, Typ 405
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 3 Esslöffel Backkakao
  • 150 Milliliter Milch

Die Zutaten für Füllung und Haube der Halloween Cupcakes nach Maulwurfkuchen Art:

  • 350ml laktosefreie Milch
  • 1 Packung Schokopuddingpulver
  • 2 EL Zucker
  • 200g laktosefreie Schlagsahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker

Das braucht ihr zum Dekorieren:

  • 6 laktosefreie Butterkekse
  • 30g Zartbitterschokolade
  • 6 Schaschlikspieße
  • 6 Zahnstocker
  • etwas Garn

Halloween Cupcakes - Die Zubereitung

  1. Den Ofen heizt ihr auf 175°C, Ober- und Unterhitze vor. Das Muffinblech muss gefettet werden. Keine Papierförmchen benutzen!
    Die Butter schlagt ihr mit dem Zucker und dem Salz zu einer luftigen Masse auf. Jedes Ei muss mindestens 30 Sekunden untergerührt werden. Das Mehl mischt ihr mit dem Backpulver und dem Backkakao gründlich durch. Nun müsst ihr immer im Wechsel die Mehlmischung und die Milch in mehreren Portionen zur Butter-Ei Masse geben. Aber nicht zu lang rühren! Den Teig verteilt ihr auf die 12 Muffinformen und streicht ihn glatt. Sie müssen für 20 Minuten backen. Danach lasst ihr sie für 10 Minuten abkühlen und löst sie aus den Formen. Vollständig auskühlen lassen.  
  2. In der Zwischenzeit gebt ihr 200 Milliliter Milch in einen Topf und erwärmt sie. Die restlichen 150ml Milch verquirlt ihr mit dem Puddingpulver und dem Zucker. Gebt diese Mischung in die heiße Milch und lasst es einmal aufkochen. Dabei stetig rühren. Wenn es zu einem dicken Pudding wird, von der Herdplatte nehmen. Ihr müsst ein Stück Frischhaltefolie direkt auf die Puddingoberfläche legen, damit sich beim Abkühlen keine Haut bildet. Pudding zur Seite stellen.
  3. Die Muffins höhlt ihr mit einem Teelöffel aus. Aber ACHTUNG: Ihr dürft mit dem Löffel nicht den Boden durchstechen und es muss ringsherum ein kleiner Rand bleiben, damit später der Pudding nicht zu den Seiten herausläuft! Das, was ihr ausgehöhlt habt, zerkrümelt ihr ganz fein. Den Pudding rührt ihr noch einmal durch und verteilt ihn auf die Muffins. Stellt sie in den Kühlschrank.  
  4. Die Sahne schlagt ihr mit dem Vanillezucker sehr steif. Nehmt die Muffins aus dem Kühlschrank und verteilt die Sahne obenauf als einen kleinen Hügel. Dazu könnt ihr einen Spritzbeutel benutzen. Verteilt den zerkrümelten Teig auf die Sahnehäubchen und drückt die Krümel nur leicht an die Sahne. Nun müssen die Halloween Cupcakes für 1 Stunde kühlen.
  5. Ab hier ganz vorsichtig arbeiten: Die Schokolade gebt ihr zerbrochen in einen ganz kleinen Topf oder ein Schokoladenschmelztiegel. In einem hohen kleinen Topf gebt ihr circa 350ml Wasser. Das muss einmal aufgekocht und dann auf mittlere Hitze reduziert werden. Hängt nun den Schoko-Topf über den Wassertopf. Die Schokolade muss nun schmelzen. Ab und zu umrühren. Die Kekse brecht ihr einmal in der Mitte durch. Das muss nicht sauber aussehen, denn Grabsteine sehen nach vielen Jahren auch nicht mehr so toll aus wie am Anfang! Mit einem dünnen Lebensmittelpinsel schreibt ihr mit der flüssigen Schokolade „RIP“ auf die Kekshälften und steckt sie in die Cupcakes.
  6. Die Schaschlikspieße teilt ihr einmal vorsichtig in der Mitte. Legt nun im oberen Drittel einen Zahnstocher waagerecht auf den Schaschlikspieß, sodass ein Kreuz entsteht. Bindet den Zahnstocher mit etwas Garn an den Spieß fest. Die Kreuze steckt ihr in die Cupcakes.  

Ein gruseliges und vor allem leckeres Halloween wünscht kribbelbunt.de!

Weitere Halloween Rezepte von Kribbelbunt

Bild: © Hummelsüß