Anzeige

Hörwelt Raschke

In lauter Umgebung erschrickt jedes Kind über ungewohnte, laute Geräusche. Der Kopf wird zur Schallquelle hingedreht (Schreckreaktion oder Schreckreflex). Sollte dies nicht der Fall sein, kann ein Reaktionstest durchgeführt werden. Dazu werden hinter dem Baby, ohne dass es die Prüfperson sieht oder fühlt, leise Geräusche erzeugt. Das Baby sollte dann eine deutliche Reaktion zeigen, wie beispielsweise zappeln, Kopf drehen, mit Armen/Beinen wackeln.

Hörverlust bei Kindern


Ist das nicht der Fall, sollten sie Kontakt zu einer Hals–, Nasen– und Ohrenarzt–Praxis mit einer Pädaudiologie oder einem Hörgeräte-Akustiker mit Spezialausbildung Pädakustik aufnehmen. Dort erfolgt eine ausführliche Anamnese, verschiedene Untersuchungen sowie Hörtests.


Mögliche Ursachen für eine Hörschädigung bei Kindern:


    Infektionen in der Schwangerschaft

    familiäre Veranlagungen

    Medikamente vor/während der Geburt

    Sauerstoffmangel während der Geburt

    mehrfache Mittelohrentzündungen

    Meningitis (Hirnhautentzündung)

    ungeklärte Ursachen

    und weitere


Wird die Hörschädigung frühzeitig erkannt, ist mit der heutigen Technik in den Hörsystemen eine gute Rehabilitation und Spracherlernung möglich. Dazu benötigt ihr Kind ein gutes soziales Umfeld, und es gehört eine intensive Zusammenarbeit zwischen Eltern, HNO–Ärzten, Frühforderung, evtl. Ergo– und/oder Logopädie und Pädakustiker (Hörgeräteakustiker mit Spezialausbildung und langjähriger Erfahrung) sowie ein altersgerechtes Umfeld zur Hörgeräteanpassung und Nachsorge dazu.

 

Hörtest für Kinder


Hörtests bei Kindern sind nicht mit denen von Erwachsenen zu vergleichen – denn Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Bei Säuglingen erfolgt in speziellen Kliniken bei begründetem Verdacht auf eine Hörstörung eine sogenannte BERA (Hirnstammaudiometrie).


Die größeren Kinder können auf spielerische Weise an einen Hörtest herangeführt werden – erst ohne Kopfhörer mit Lautsprechern im Freifeld, später über Kopfhörer. Dafür sind in der Regel mehrere Termine und viel Geduld, Erfahrung und Einfühlungsvermögen vom Prüfer erforderlich. Dem Hörtest schließt sich später – ebenfalls auf spielerische Weise – der Sprachtest an. Dieser ist speziell für Kinder unterschiedlicher Altersgruppen entwickelt.


Für den Erfolg der Messungen und Anpassungen ist eine vertraute Umgebung mit vertrauten Personen ganz besonders wichtig. Mehrere Termine sind hier unumgänglich, um ein bestmögliches Ergebnis zu erlangen.


Besuchen Sie uns persönlich oder rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern ausführlich zu Hörverlust bei Kindern.


Das gute persönliche Umfeld und intensive Kommunikation mit dem Kind sind wichtige Faktoren, damit das hörbeeinträchtigte Kind eine gute psychische und psychosoziale Entwicklung nehmen kann.


Häufig kann das hörbehinderte Kind in einer Regeleinrichtung mit entsprechender Hilfestellung bzw. Zubehör und Begleitung (z. B. Frühförderung) eine gute sprachliche Entwicklung nehmen, um später ein völlig normales Leben zu führen.


Nähere Informationen unter www.hoerwelt-raschke.de

 


Hörwelt Raschke


Heike Raschke


Königsbrücker Strasse 59

01099 Dresden

Telefon: (0351) 8 02 88 98

info@hoerwelt-raschke.de


Bilder: © Hörwelt Raschke