Jetzt den Newsletter für die ganze Familie abonnieren!

Ihr wollt immer auf dem Laufenden sein, exklusive Informationen vorab erhalten und an den neuesten Gewinnspielen teilnehmen?
Kein Problem!

Anmeldung »

Hühnerfrikassee Rezept

Etwas Gemüse, zartes Hühnerfleisch und eine cremige Sauce dazu - voilà! Fertig ist das leckere Hühnerfrikassee! Der ein oder andere mag sich an seine Kindheit zurückerinnern, als Mama das traditionelle Hühnerfrikassee Rezept zubereitet hat. Wir zeigen euch, wie ihr das klassische Familienrezept ganz einfach und schnell zubereiten könnt.
Hühnerfrikassee Rezept

Hühnerfrikassee selbst machen

"Frikassee" kommt aus dem Französischen und bedeutet so viel wie saftiges Fleisch-/Gemüseragout in heller Soße oder auch "weißes Ragout". Weswegen auch nur helles Fleisch verwendet wird. Klassischerweise wird ein ganzes Suppenhuhn für dieses Gericht verwendet. Wir nehmen für unser Hühnerfrikassee Rezept Hühnerkeulen, so spart man Zeit und es gelingt immer! Zum selbstgemachten Hühnerfrikassee empfehlen wir Reis und einen grünen Salat als Beilage. Wir wünschen einen guten Appetit!

Für das Hühnerfrikassee Rezept benötigt ihr:

  • 2 Hühnerkeulen
  • 100 g Erbsen (tiefgefroren)
  • 1 Karotte
  • 1 Lauch
  • ¼ Sellerieknolle
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Pfefferkorn
  • 1 EL Salz

Für die Hühnerfrikassee Soße benötigt ihr:

  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Weißwein
  • 40 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 1 Prise Muskatnuss (gerieben)
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Lorbeerblatt
  • etwas Zitronensaft
  • etwas Salz und Pfeffer

Hühnerfrikassee selbst machen - so geht's:

1. Gemüse waschen, schälen und in wallnussgroße Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebeln halbieren.

2. Das Gemüse und die Hähnchenkeulen in einen Topf geben, würzen und mit kaltem Wasser bedecken. Bei mittlerer Hitze langsam aufkochen lassen. Wenn sich weißer Schaum bildet, diesen mit einer Kelle entfernen. Das Fleisch nach etwa 30 Minuten Garzeit aus der Brühe nehmen und auf einem Teller abkühlen lassen

3. Brühe durch ein Sieb gießen und auffangen. Die Karotte in Würfeln schneiden. Das restliche Gemüse entfernen. Das Fleisch vom Knochen lösen und in kleine Stücke schneiden. Erbsen auftauen lassen.

4. Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl langsam einrühren und für ca. 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen. Danach mit Weißwein ablöschen. Diesen komplett reduzieren und mit Brühe auffüllen.

5. Sahne und Lorbeerblatt hinzugeben und die Sauce für 15 Minuten bzw. bis zur sämigen Konsistenz köcheln lassen. Anschließend mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

6. Das Hühnerfleisch, Erbsen und Möhren hinzugeben und einige Minuten erwärmen.

7. Blätter der Petersilie klein hacken und das fertige Frikassee garnieren.

« Zurück zur Übersicht