Jetzt den Newsletter für die ganze Familie abonnieren!

Ihr wollt immer auf dem Laufenden sein, exklusive Informationen vorab erhalten und an den neuesten Gewinnspielen teilnehmen?
Kein Problem!

Anmeldung »

Jacken für Herbst und Winter – diese Modelle liegen im Trend

Im Herbst und Winter kann das Wetter schon einmal ungemütlich werden. Umso wichtiger ist eine geeignete Jacke, die den Witterungen standhält und zugleich das Outfit auf modische Art und Weise abrundet. Die aktuelle Herbst- und Wintermode bietet eine große Auswahl an verschiedenen Modellen, die auch in großen Größen richtig schick aussehen.

Große Jackenvielfalt 

Sowohl für den Herbst als auch für den Winter gibt es tolle modische Jacken zu entdecken. Sehr sportiv und komfortabel präsentieren sich Bomber- und Steppjacken. Wer Lust auf einen seriösen und zugleich lässigen Look hat, kann auch zu einem Blazer greifen. Für einen Hauch von Extravaganz sorgen die vielen Lederjacken, die gerade so beliebt sind. Außerdem gibt es natürlich auch kuschelige Mäntel zu entdecken. Glücklicherweise stehen viele der trendigen Winterjacken auch in großen Größen zur Verfügung, sodass jede Frau ein Modell finden sollte, das ihr passt und gefällt.   

Bomberjacken  

Mit ihrer leicht aufgeplusterten Form und dem Bündchen am unteren Saum haben Bomberjacken eine unverwechselbare Form. In diesem Herbst zeigt sich die Bomberjacke von ihrer extravaganten Seite. Manche Modelle sind mit voluminösen Puffärmeln ausgestattet, andere zeigen sich mit bunten Mustern und wieder andere sind mit glitzernden Stickereien verziert. Doch natürlich gibt es auch ganz schlichte Varianten, die sich in typischen Herbstfarben wie Beige oder Khaki zeigen. Da Bomberjacken dazu neigen, optisch aufzutragen, kombinieren kurvige Frauen die Jacken am besten mit einem femininen Rock und einer Strumpfhose oder einer engen Hose. Dadurch lässt sich das Volumen im oberen Teil des Outfits oft gut ausgleichen.  

Steppjacken  

Die Steppjacke ist ein modischer Dauerbrenner, der im Jahr 2022 ebenfalls getragen werden kann. Sie eignet sich besonders gut für lässige Freizeit-Looks. Gefüllt mit echten Daunen oder Kunstfasern hält sie kuschelig warm. Besonders dicke Modelle sind auch an Wintertagen mit Minusgraden verlässliche Begleiter. Doch die Steppjacke ist weitaus mehr als nur eine funktionale Jacke. Sie kann auch richtig stylish sein. Modebegeisterte Damen können den Klassiker in aktuellen Trendfarben wie Orange oder Lila kaufen und dem Freizeit-Look so einen gelungenen Farbakzent verleihen. Dazu passen eine Jeanshose mit weitem Bein und die momentan so angesagten Chunky-Sneaker, die mit einer klobigen Passform im Look der Nullerjahre begeistern. Kombiniert mit festem Schuhwerk in Form von Wanderschuhen eignen sich die Steppjacken auch für den Waldspaziergang oder den Besuch im Wildtierpark.  

Oversized-Blazer 

Auch der Blazer kann zur Jacke werden. Modelle aus Wolle sind im Herbst eine gute Wahl und können bei trockenem Wetter als Alternative zu Blousons oder Steppjacken getragen werden. Sie zaubern im Handumdrehen einen seriösen Look, wirken dank der momentan so beliebten Oversize-Passform dennoch lässig. Aufgrund dessen lassen sie sich auch ganz hervorragend in entspannte Casual-Outfits integrieren. Ein kariertes Modell sieht beispielsweise gut zu einer Jeans und einem Rollkragenpullover aus. Da die Blazer in diesem Jahr etwas länger und weiter geschnitten sind, eignen sie sich besonders gut für Plus-Size-Damen. Die lange Form streckt den Oberkörper und überspielt breite Hüften.  

Lederjacken  

Die Lederjacken kommen in diesem Jahr ebenfalls mit voluminösen Passformen daher. Darüber hinaus begeistern die verschiedenen Modelle mit einem Hauch von Extravaganz. So gibt es Lederjacken, die eine elegant glänzende Oberfläche haben oder die sich mit Schulterpolstern im Stil der 80er-Jahre zeigen. Um den markanten Look dieser Jacken ein wenig auszugleichen, lassen sie sich wunderbar mit fließenden Kleidern kombinieren. Modelle mit Paisley-Muster wären hier zum Beispiel geeignete Kombinationspartner. Echte Fashionistas können aber auch zu einer Lederjacke in einem dunklen Lila greifen und diese mit einer schwarzen Culotte kombinieren. Für kalte Wintertage gibt es Lederjacken mit warmer Lammfellfütterung, sodass selbst bei Tiefsttemperaturen nicht auf ein modisches Styling verzichtet werden muss.  

Lange Mäntel 

Im Jahr 2022 sind wieder extralange Mäntel gefragt. Diese reichen nicht selten bis weit über die Knie. Erhältlich sind Modelle aus ganz verschiedenen Materialien. Wie wäre es beispielsweise mit einem klassischen Trenchcoat in sanftem Beige? Doch auch Ledermäntel oder kuschelige Modelle aus einem warmen Wollgewebe sind angesagt. Andere Modelle zeigen sich mit weichem Teddyfell. Unabhängig vom Material begeistern die Mäntel fast alle mit einem weiten Schnitt und einem Taillengürtel, sodass sie sich an die Körperform ihrer Trägerin anpassen können. Jede Frau entscheidet damit selbst, wie figurbetont der Mantel sein soll.

« Zurück zur Übersicht