Kartoffelsalat mit Würstchen

Kartoffelsalat mit Würstchen ist der Klassiker für die Weihnachtstafel am heiligen Abend. Es muss gar nicht immer ein riesiges Festessen sein, denn oftmals fehlt die Zeit, um aufwendig zu kochen. Würstchen mit Kartoffelsalat hingegen geht schnell und einfach.

Kartoffelsalat mit Würstchen

Kartoffelsalat - Weihnachten mit Tradition

Das traditionelle Weihnachtsessen Würstchen mit Kartoffelsalat hat tatsächlich einen historischen Hintergrund. Einerseits soll das Essen an die ärmlichen Verhältnisse von Maria und Josef erinnern, als sie am heiligen Abend ihr Kind zur Welt brachten. Andererseits geht die Tradition von Kartoffelsalat und Würstchen auf eine frühere Fastenzeit zurück. Diese begann am Martinstag und endete am ersten Weihnachtsfeiertag.
 

Kartoffelsalat mit Würstchen - ihr benötigt:

  • 800g festkochende Kartoffeln
  • 100g Joghurt
  • 80g Salatmayonnaise
  • 120g Gewürzgurken
  • 2 EL Gewürzgurkensud
  • 1 Schalotte
  • Salz, Pfeffer
  • Bockwürste
  • Senf
  • Optional: Schnittlauch

Kartoffelsalat mit Würstchen - so geht´s:

Lasst die Kartoffeln mit Schale für etwa 20 Minuten in Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Schalotte schälen und sie zusammen mit den Gewürzgurken in feine Würfel schneiden. Schreckt dann die Kartoffeln ab und pellt sie noch während sie warm sind. Schneidet die Kartoffeln in dünne Scheiben und gebt sie zusammen mit der kleingewürfelten Schalotte und den Gewürzgurken in eine Schüssel. Gebt dann den Gewürzgurkensud hinzu, rührt alles kurz um und lasst die Kartoffeln vollständig abkühlen.

Verrührt währenddessen den Joghurt, die Mayonnaise und etwas Senf in einer anderen Schüssel und würzt die Mayonnaise-Mischung mit Salz und Pfeffer. Sobald die Kartoffeln abgekühlt sind, könnt ihr die Soße untermischen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr etwas Schnittlauch klein schneiden und auch noch mit zum Kartoffelsalat hinzugeben. Lasst ihn dann für mindestens 30 Minuten ziehen. Erhitzt die Bockwürste und serviert anschließend alles zusamen.

Tipp: Wenn ihr den Kartoffelsalat am Abend vorher zubereitet, spart ihr nicht nur Zeit, sondern so kann er über Nacht ziehen und schmeckt gleich viel besser.

« Zurück zur Übersicht