Jetzt den Newsletter für die ganze Familie abonnieren!

Ihr wollt immer auf dem Laufenden sein, exklusive Informationen vorab erhalten und an den neuesten Gewinnspielen teilnehmen?
Kein Problem!

Anmeldung »

Kartoffelsuppe

Kartoffelsuppe ist der Klassiker unter den Suppen. Vor allem in den kalten Herbst- und Wintermonaten ist diese wärmende Suppe aus Kartoffeln nicht wegzudenken. Unsere cremiges Rezept für Kartoffelsuppe mit Würstchen schmeckt wie bei Oma, ist schnell zubereitet und kommt mit wenig Zutaten aus.
Kartoffelsuppe Rezept

Kartoffelsuppe Rezept

Die kälteren Tage des Jahres beginnen wieder und ihr fragt euch, was ihr auf die Schnelle kochen könnt? Dieses Rezept für eine köstlich wärmende und zugleich schnelle Kartoffelsuppe solltet ihr unbedingt ausprobiert haben! Für dieses leckere Kartoffelsuppen-Rezept habt ihr wahrscheinlich die meisten Zutaten schon zuhause, denn um diese traumhafte Suppe nachzumachen braucht ihr gar nicht viel. Diese leckere Kartoffel-Möhren-Suppe löffelt bestimmt jeder gerne aus!

Ihr braucht für die Kartoffel-Möhren-Suppe:

  • 6-7 große Kartoffeln
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Wiener Würstchen
  • Etwas Sahne
  • Petersilie
  • Pfeffer

Kartoffelsuppe mit Würstchen selbst machen - so geht's:

  1. Putzt als erstes eure Kartoffeln und die Karotte. Schneidet beides in grobe Würfel.
  2. Schneidet die Zwiebel ebenfalls in Würfel und dünstet sie in einem mittelgroßen Topf glasig an.
  3. Gebt die Kartoffeln und die Karotte dazu und übergießt sie mit der Gemüsebrühe. Lasst das Ganze für ca. 20-25 Minuten bei mittlerer Hitze und geschlossenem Topf köcheln.
  4. Als nächstes gebt ihr die Petersilie hinzu und schmeckt die Suppe ab. Gebt etwas Pfeffer hinzu und bei Bedarf, noch die Gewürze die euch fehlen.
  5. Nehmt euch einen Pürierstab oder einen Hochleistungsmixer und püriert alles zu einer glatten Masse.
  6. Prüft ihr noch einmal, ob eure Kartoffelsuppe für euch die richtige Konsistenz hat. Ist sie euch noch zu dünnflüssig? Dann gebt etwas Sahne zum Andicken hinzu. Wem die Suppe zu dickflüssig ist, gibt einfach noch etwas Wasser bzw. Gemüsebrühe hinzu.
  7. Legt zum Schluss eure in Scheiben geschnittenen Würstchen in den Suppenteller und übergießt sie mit der heißen Kartoffel-Möhren-Suppe.

    Tipp: Wer es mag, kann auch einen Esslöffel Essig dazu geben. Das gibt der Kartoffelsuppe einen leicht säuerlichen Geschmack und schmeckt total lecker!
« Zurück zur Übersicht