Anzeige

Mathematikum

Beitrag von Mathematikum Gießen
Im Mathematikum Gießen können sich Besucher jeden Alters von der „Mathematik zum Anfassen“ begeistern lassen.

Das weltweit erste Mitmach-Museum für Mathematik lädt große und kleine Mathe-Liebhaber mit Seifenblasen, Kugelbahnen, Knobelspielen und Puzzles dazu ein, sich mit einer der ältesten Wissenschaften auseinander zu setzen. Man nähert sich der Mathematik durch selber machen und selber denken, nicht mit formaler Sprache und Theorien.

Besucher können beispielsweise die transportable Brücke von Leonardo da Vinci nachbauen oder den Textverschlüsselungen des römischen Feldherren Julius Cäsar nachspüren. Sollte etwas zu knifflig sein, stehen Betreuerinnen und Betreuer mit Rat und Tat zur Seite.

Im Mini-Mathematikum erleben auch die Jüngsten von vier bis acht Jahren Mathematik zum Anfassen und können spannende Knobelspiele lösen, sich unendlich oft im Spiegelhäuschen spiegeln und Formen des Alltags erfühlen. Auf spielerische Art und Weise beschäftigen sich die Kinder dabei mit vielfältigen Phänomenen der Mathematik, entdecken Freude am Experimentieren und lernen Probleme zu lösen.

Daneben werden über das ganze Jahr hinweg Zusatzveranstaltungen und Sonderausstellungen, wie die „Lange Nacht der Mathematik“, die „Straße der Experimente“ und eine Kindervorlesung für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren angeboten.

Nähere Informationen unter www.mathematikum.de

Bilder: © Mathematikum Gießen