Anzeige

Wimmelbilderbuch „Meine Deutsche Olympiamannschaft“

Beitrag von Deutsche Sport Marketing GmbH
Suchen statt Lesen – wer schon einmal ein Wimmelbilderbuch in der Hand gehalten hat, weiß, worauf es beim Durchstöbern der Seiten ankommt: aufs Detail.

DOSB gibt mit Bachem Verlag ein etwas anderes Nachschlagwerk heraus

So auch in der neuesten Ausgabe der Wimmelbilderbücher mit dem Titel „Meine Deutsche Olympiamannschaft“, das der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) gemeinsam mit dem J.P. Bachem Verlag in Köln veröffentlicht hat. Initiiert und inhaltlich begleitet wurde das Projekt von der Deutschen Sport Marketing (DSM) als exklusive Vermarktungsagentur des DOSB.

Finden Sie Robert Harting? Wer ist zu Gast im Deutschen Haus, und wo wohnen die deutschen Athletinnen und Athleten im Olympischen Dorf? Antworten auf diese Fragen und noch viele weitere Einblicke gibt es auf fünf Papp-Doppelseiten in DIN A3, die ausgewählte „Stationen“ der Deutschen Olympiamannschaft abbilden: Stadion, Olympisches Dorf, Sportarten, Deutsches Haus und die Willkommensfeier. Erschaffen hat die Miniatur-Welt der Illustrator Heiko Wrusch.

Positives Feedback gibt es von Jonas Reckermann, gemeinsam mit Julius Brink Beachvolleyball-Olympiasieger von London 2012 und Teil der Publikation. „Meine Kinder fanden es lustig, dass ihr Papa in so einem Buch vorkommt. Unser Ältester musste zwar ein bisschen suchen, aber das ist ja Sinn der Sache. Die Seiten regen auf jeden Fall dazu an, sich mit dem Thema zu beschäftigen, und selbst ich habe ein paar überraschende Details entdeckt. Zum Beispiel, dass Fürst Albert von Monaco schon mal das Deutsche Haus besucht hat, war mir neu.“

Einst als reine Kinderbücher aufgelegt, haben die Wimmelwerke heute nicht nur Kultcharakter, sondern auch eine deutlich breitere Zielgruppe: Die Bücher sprechen nicht mehr allein die Jüngsten an. Michael Vesper, Vorstandsvorsitzender des DOSB, bescheinigt dem Buch jedenfalls „einen hohen Unterhaltungswert“, ganz unabhängig davon, dass er selbst – neben einigen aktiven und ehemaligen Sportlern sowie anderen Persönlichkeiten – darin verewigt ist. „Es ist eine tolle Sache, wenn sich unser Team mit einem eigenen Titel in eine so bekannte und beliebte Bilderbuchserie einreiht. Das stärkt die Marke ‚Deutsche Olympiamannschaft‘ auf charmante Art und Weise.“

Der J.P. Bachem Verlag hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Themen in „Wimmelform“ umgesetzt: aus dem Sportumfeld (z.B. „Mein 1. FC Köln, „Mein BVB – ein Tag im Stadion“), aber auch aus anderen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens (z.B. „Mein Tierpark Hellabrunn“, „Mein Kölner Dom“). Für Verleger Claus Bachem war die Kooperation mit dem DOSB dennoch etwas Besonderes: „Die Herausforderung bestand darin, das Thema ‚Deutsche Olympiamannschaft‘ – das inhaltlich extrem viel bereithält – auf fünf Seiten zu packen. Das ist Illustrator Heiko Wrusch gelungen, inklusive dem einen oder anderen Augenzwinkern bei ausgewählten Szenen. Ich bin sicher, dass das Buch bei unseren großen und kleinen Wimmelfans sehr gut ankommt.“

Nicht nur in den Buchhandlungen wartet man gespannt auf die ersten Exemplare, sondern auch bei den Partnern der Deutschen Olympiamannschaft. Audi, Zurich, Sparkasse, Kornspitz und die Messe Düsseldorf haben das Projekt substanziell unterstützt. Für DSM-Geschäftsführer Axel Achten ist die Zusammenarbeit mit dem Bachem Verlag ein positives Beispiel, wie die Kooperationen im olympischen Umfeld lebendig und facettenreich gestaltet werden können: „Unser Ziel ist es, die Partnerschaften inhaltlich aufzuladen und aufzuwerten. Hier ist eine perfekte Kombination gelungen, denn: Von dem Projekt profitieren viele Seiten – der Bachem-Verlag, seine Kunden, der DOSB, die Partner und nicht zuletzt die Deutsche Olympiamannschaft und ihre Athleten.“

Das Buch ist für 14,95 Euro im Handel sowie online erhältlich über diesen Link.

Bild: © Fotolia / Sergii Figurnyi; J.P. Bachem Verlag / Illustrationen: Heiko Wrusch