Nordstrand Erfurt

Nordstrand Erfurt steht für Sport, Erholung und Entspannung. Entdecken Sie den schönen Kiessee im Freizeit- und Erholungspark Nordstrand in Erfurt.
Nordstrand Erfurt

Nordstrand Erfurt - Freizeit- und Erholungspark seit 1972

Nordöstlich der Innenstadt, im Stadtteil Johannesvorstadt, ist Erfurt mit dem Nordstrand gesegnet. Seit 1972 wird das Gelände um die frühere Kiesgrube als Freizeit- und Erholungspark genutzt. Neben der 16 Hektar großen Wasserfläche erstreckt sich im Freizeitpark eine fast 20 Hektar große Landfläche. Das Freizeitzentrum wird vom Verein Nordstrand betrieben. Am See gibt es einen Strand, die Möglichkeit zum Schwimmen, vielerlei Sport und Wassersportmöglichkeiten. Daneben wurden vor zehn Jahren neue Betriebsgebäude für Sanitäranlagen und Umkleiden gebaut.

Schwimmen und Wassersport am Nordstrand

Das Wasser im See gilt als sehr sauber. Badegäste und im flachen Wasser Kinder finden hier großes Badevergnügen. Ein Höhepunkt des Angebots ist das Wasserskifahren. Neugierige Badegäste genießen den Anblick der Wassersportler, die pfeilschnell über das Wasser schießen.

Sport am Nordstrand

Am See unterhält eine Beachvolleyballzone mit drei Plätzen. Auf den beiden Beachsoccer-Plätzen wird Fußball gespielt. Aus den Liegestühlen im Beachclub unter Sonnenschirmen wird das bunte Treiben beobachtet. Dort lässt sich die Karibik mitten in in der Stadt erleben.

Das Wasserskifahren oder das Wakeboarden wird bei Wasserski Erfurt erlernt. Beim Wakeboarden fahren Sie auf einem Brett. Wasserskifahrer und Wakeboarder werden nicht von lauten Motorbooten, sondern von Seilanlagen auf den See gezogen. Am Nordstrand werden Tauchkurse angeboten. In der Tauchschule Tauchsport Yellowsub wird in einem Schnupperkurse getestet, ob der Sport Spaß bereitet. Wer will, belegt anschließend einen Tauchkurs. Wer einen Angelschein hat, darf fischen. Der Nordstrand erlaubt nach detaillierter Absprache das Campen in der Nähe des Sees.

Erholung und Entspannung am Nordstrand

Der Nordstrand besteht neben dem Strand ein weitläufiges aus Wiesen, Wäldern und Büschen bestehendes Erholungsgebiet. Zahlreiche Bäume spenden Schatten auf den Wiesen. Freizeitspaß, Familienvergnügen und Abspannen stehen im Mittelpunkt. Dies ist ein guter Ort für das Chillen, für die Ruhe auf dem Rasen, aber auch für das Picknick mit der Familie. Das Gelände bietet gute Infrastrukturen, so auch einen Babywickelraum.

Gelegentlich gibt es Musikfestivals und Feste im Freizeitpark. Auf einem Naturlehrpfad lässt sich die Natur in dem großen Naherholungsgebiet erkunden, ein für die Kinder aufregendes Erlebnis. Im Park steht eine Dinosaurier-Skulptur, eine Sensation für viele Kinder. Am Beachclub gibt es ein Imbissangebot und zu trinken. Der Nordstrand ist ein tolles Freizeitgebiet auch für solche Kinder, die im Sommer nicht in die Ferien fahren.

Informationen zum Nordstrand Erfurt

Mit dem Auto gelangt der Gast in 15 Minuten aus der Innenstadt zum Nordstrand. Parkplätze sind südlich des Sees vorhanden. Mit der Stadtbuslinie 9 fahren Sie vom Bahnhof bis zur Haltestelle Eislebener Straße. Von dort ist es gut einen Kilometer bis zum Nordstrand zu laufen. Aus der Innenstadt bringt die Stadtbahnlinie 2 bis zur Haltestelle Greifswalder Straße. Die Laufstrecke bis zum Nordstrand liegt bei 1,3 Kilometern.Weitere Infos erteilen wasserski-erfurt.de, bei tauchsport-yellowsub.de und bei nordstrand-erfurt.de.

Preise

Die Eintrittspreise für den Nordstrand Erfurt sind sehr moderat, für die Familie gibt es weitere Ermäßigungen. Erwachsene: 3,00 €, Ermäßigt: 2,00 €, Familien: 9,00 €.

Öffnungszeiten

Mai bis September von Montag bis Samstag von 09:00 bis 21:00 Uhr.

« Zurück zur Übersicht