Pinguin basteln

Pinguine basteln - leicht gemacht!
Pinguine basteln

Pinguine basteln

Wer liebt die Pinguine nicht, diese kleinen frechen Kerle, die ihr zu Hause ja eigentlich auf der Südhalbkugel haben. Doch bestimmt habt Ihr auch schon mal bei einem Besuch im Zoo die Pinguine beobachten können. Und so kommt ein Stück arktisches Klima auch in Euer Kinderzimmer.

Um einen Pinguin zu basteln brauchst Du:

  • eine Schere
  • Plakatmalfarben in schwarz und weiß
  • Klebstoff
  • Papier und / oder farbigen Pappkarton in schwarz, weiß und orange
  • eine leere Küchenpapierrolle oder andere kleine Pappröllchen

Pinguin basteln - So wird’s gemacht

Die einzelnen Pinguin-Formen mit Bleistift auf schwarzem Tonpapier vorzeichnen und ausschneiden. Ist nur einfaches weißes Papier zu Hand, malt man die ausgeschnitten Pinguin-Figuren einfach mit schwarzer Plakatmalfarbe an.

Dann werden aus weißem Tonkarton die gleichen Pinguin-Figuren, nur jeweils noch ein Stückchen kleiner ausgeschnitten und auf die schwarzen Pinguin-Körper geklebt. Die Papierrollen werden nun auf die Größe der Figuren zurechtgeschnitten und schwarz bemalt. Ist die Farbe getrocknet, klebt man unter diese Röllchen anschließend die aus orangem Tonpapier ausgeschnittenen Pinguinfüße. Zu guter Letzt auch die Pingin-Körper an die Rollen kleben und auf diesen nur noch die selbstgebastelten Schnäbel und Äuglein mit etwas Klebstoff fixieren.

TIPP: Toll sieht’s aus, wenn man die kleinen Pinguine in einer Landschaft aus Styroporresten stellt. Und wer möchte, kann noch in Null Komma nichts aus etwas weißem Tonkarton und etwas blau-weiß gemischter Wasserfarbe ein großes Eismeer zaubern…

Viel Spaß beim Basteln!