Schnitzeljagd

Schon seit Generationen ist die Schnitzeljagd ein enorm beliebtes Spiel auf Kindergeburtstagen oder bei Ferienfreizeiten. Doch auch vor der Schnitzeljagd macht die Modernisierung nicht halt. Wer Schnitzeljagd Aufgaben sucht oder neue Schnitzeljagd Rätsel benötigt, findet eine große Auswahl an Lösungen und Möglichkeiten geboten. Mit unserer Schnitzeljagd Anleitung und unseren Schnitzeljagd Ideen wird jedes Event zu einem echten Highlight für Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Wir zeigen Ihnen wie Sie draußen und in der Wohnung eine spannende Schnitzeljagd gestalten und worauf man bei der Organisation einer Schnitzeljagd in jedem Fall achten sollte
Schnitzeljagd

Schnitzeljagd - Ein Spiel für verschiedene Anlässe

Seit vielen Jahrzehnten ist die Schnitzeljagd ein beliebtes Spiel bei allen Generationen. Die Abläufe sind so simpel wie vielseitig. Eine Gruppe legt eine Fährte aus, welche mit Sackgassen, kleinen Spielen und Hinweisen gespickt ist und die zweite Gruppe muss nun der Fährte folgen, um ans Ziel zu gelangen. Die Aufgaben bei der Schnitzeljagd können dabei deutlich variieren und hängen nicht zuletzt von der Altersgruppe der Teilnehmer, von der Größe der Gruppe und der Örtlichkeit ab, in welcher eine Schnitzeljagd durchgeführt wird. Wird bei einem Kindergeburtstag eine Schnitzeljagd veranstaltet, liegen die Schwerpunkte oftmals anders als bei einer Ferienfreizeit oder bei einem Betreuungsangebot in Jugendzentren. Bei schlechtem Wetter kann sogar eine Schnitzeljagd in der Wohnung ohne Probleme stattfinden. Mit ein wenig Mühe lassen sich die verschiedensten Schnitzeljagd Ideen problemlos umsetzen.

Schnitzeljagd-Kindergeburtstag: Spannung für Groß und Klein

Eine Schnitzeljagd beim Kindergeburtstag ist nicht nur spannend, sondern auch überaus fordernd. Die Länge und Schwierigkeit der Schnitzeljagd sollte dabei auf die Altersklasse angepasst werden. Während bei Kindern im Grundschulalter eine Schnitzeljagdnicht länger als 1 ½ Stunden dauern sollte, können mit älteren Kindern und größeren Gruppen problemlos auch längere Zeiträume überbrückt werden. Wichtig ist, dass die Schnitzeljagd abwechslungsreich bleibt und die Kinder gut fordert. Nur einer Fährte zu folgen ist dabei auf Dauer eher langweilig. Also müssen verschiedene Stationen eingebaut werden, in welchen Schnitzeljagd Rätsel gelöst oder Spiele bestanden werden müssen.

Schnitzeljagd für ältere Kinder und Jugendliche

Eine Schnitzeljagd lässt sich auch mit älteren Kindern und Jugendlichen hervorragend organisieren. Natürlich müssen hier die Schnitzeljagd Aufgaben deutlich schwieriger und anspruchsvoller werden. Vor allem die sehr starke Technisierung dieser Altersgruppe muss in den Rätseln und Aufgaben bei der Schnitzeljagd bedacht werden. So bietet sich in dieser Altersgruppe beispielsweise an, die Schnitzeljagd als Geocaching zu organisieren und somit die Verwendung von Mobilgeräten direkt in die Schnitzeljagd einzubinden. Auch die Schnitzeljagd Aufgaben können somit deutlich variieren.

Auch Erwachsene finden eine Schnitzeljagd spannend

Selbst für Erwachsene kann eine Schnitzeljagd enorm spannend sein. Hier geht es weniger um die einzelnen Stationen, sondern darum, dass durch die Schnitzeljagd eine Geschichte erzählt wird. Eine Schnitzeljagd durch eine fremde Stadt, welche zu den wichtigsten Attraktionen der Stadt führt und deren Informationen vermittelt, kann eine oftmals als langweilig empfundene Stadtführung problemlos ersetzen. Männer und Frauen aller Altersklassen lassen sich von einer solchen Schnitzeljagd Idee schnell begeistern. Vor allem dann, wenn an den einzelnen Stationen auch für das leibliche Wohl gesorgt wird.

Schnitzeljagd Aufgaben und Rätsel

Die Schnitzeljagd Aufgeaben sind das A und O. Eine Schnitzeljagd lebt von ihren Aufgaben und Rätseln. Denn das Verfolgen der Fährte ist nur ein Teil der Schnitzeljagd und auf Dauer eher demotivierend. Aus diesem Grund müssen immer wieder kleinere Schnitzeljagd Rätsel, Aufgaben, Fragen und Spiele eingebaut werden, welche die Schnitzeljagd spannend gestalten und das Interesse aufrecht erhalten. Die Art der Schnitzeljagd Aufgaben und Rätsel hängt dabei sowohl vom Alter der Kinder als auch von der Örtlichkeit ab. Wird die Schnitzeljagd in der Stadt gespielt, kommen vor allem Schnitzeljagd Fragen als Aufgabe in Betracht. So können bestimmte Daten abgefragt oder verschiedene Fotos und Posen von den Teilnehmern verlangt werden. Bei Schnitzeljagden in der freien Natur hingegen sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt.

Schnitzeljagd Aufgaben für kleine Kinder

Kleine Kinder lieben Schnitzeljagden besonders. Hier ist allerdings wichtig, dass den Kindern ein Ziel vor Augen steht, um die Motivation zu halten. Eine Schatzsuche nach einem Piratenschatz könnte hier ein sehr guter Aufhänger sein. Wichtig ist auch die Schnitzeljagd entsprechend kurz und vor allem kurzweilig zu halten. Die Wege zwischen zwei Stationen sollten angenehm kurz gehalten werden und die einzelnen Stationen Raum für Spiel und Spaß lassen. Die einzelnen Stationen lassen sich - je nach Möglichkeit und Örtlichkeit - schnell flexibel gestalten. Ob Sackhüpfen, Dosenwerfen, Gewürz-Riechspiele oder auch Quizspiele: All diese Möglichkeiten bedürfen nicht viel Vorbereitung und können schnell aufgebaut und gespielt werden. Auch Spielplätze eignen sich als Station, sollten aber vorzugsweise eher ans Ende der Schnitzeljagd gelegt werden.

Soll die Schnitzeljagd in der Wohnung stattfinden, so bietet sich hierbei vor allem eine Schatzjagd an, welche die Kinder von Zimmer zu Zimmer führt und verschiedene Hinweise oder Karten beinhaltet. Eine solche Schnitzeljagd geht eher schnell vonstatten, benötigt aber auch einige Zeit der Vorbereitung, damit die Kinder den Schatz nicht zu schnell oder durch Zufall entdecken.

Schnitzeljagd Rätsel für Jugendliche und Erwachsene

Während Kinder sich von Spielen begeistern lassen, sieht dies bei Jugendlichen und Erwachsenen ganz anders aus. Hier muss das Interesse an der Schnitzeljagd mit anderen Methoden wachgehalten werden. Schnitzeljagd Rätsel bieten hier gute Möglichkeiten, um die einzelnen Stationen von sich abzugrenzen. Informationen sammeln, vor Ort bestimmte Aufgaben lösen oder mit den Smartphones Fotos von bestimmten Details oder in bestimmten Posen zu schießen ist für viele Teilnehmer ein echtes Highlight. Vor allem, da bei älteren Teilnehmern die Fährtensuche bei der Schnitzeljagd deutlich anspruchsvoller werden darf. Hier genügen oftmals kleinere Zeichen und versteckte Spuren, um den Jagdtrieb der Teilnehmer bei der Schnitzeljagd erst richtig zu fordern.

Darauf sollte bei einer Schnitzeljagd unbedingt geachtet werden

Natürlich gibt es keine festen Regeln für eine Schnitzeljagd und auch keine echte Schnitzeljagd Anleitung. Schließlich hängen viele Elemente der Schnitzeljagd von den Gegebenheiten vor Ort und der Gruppengröße und dem Gruppenalter ab. Dennoch sollten die Organisatoren der Schnitzeljagd einige Punkte in jedem Fall beachten, wenn eine Schnitzeljagd zu einem echten Erfolg werden soll. Schließlich sind nicht nur Erwartungshaltungen zu erfüllen, sondern auch die Sicherheit der Teilnehmer muss immer an erster Stelle stehen.

Fährten legen leicht gemacht - so wird die Schnitzeljagd ein Erfolg

Die Fährte spielt bei einer Schnitzeljagd natürlich eine wichtige Rolle. Je jünger die Teilnehmer sind, umso deutlicher und leichter sichtbar muss eine solche Fährte gelegt werden. Ältere Jugendliche und Erwachsene hingegen kommen auch mit dezenteren Markierungen sehr gut klar und lieben den Reiz der Jagd und die Anforderungen an die eigene Beobachtungsgabe. Grundsätzlich gibt es drei gängige Methoden, um eine Fährte bei einer Schnitzeljagd zu legen.

  1. Zettel oder Post-It: Bei dieser Variante werden kleine Zettel mit Hinweisen an Bäume gepinnt oder an anderen Weg-Elementen sicher befestigt. Das Problem hierbei ist vor allem, dass die Zettel alle wieder eingesammelt werden müssen, sie leicht von anderen zu entfernen sind und diese auch vom Wind davongeweht werden können.
  2. Natürliche Wegzeichen: Vor allem bei einer Schnitzeljagd im Wald können Äste oder Steine genutzt werden, um den Weg zu markieren. Dies ist für kleinere Kinder jedoch oftmals sehr schwierig und kann schnell in Frustration ausarten. Darüber hinaus dauert es einige Zeit, um solche Wegzeichen zu legen, sodass die erste Gruppe einen deutlich größeren Vorsprung benötigt.
  3. Sägemehl: Sägemehl ist für eine Schnitzeljagd optimal geeignet. Mit diesem lassen sich problemlos gut sichtbare Spuren legen und Pfeile zeichnen. Darüber hinaus ist das Sägemehl biologisch abbaubar und muss nicht entfernt werden. Im Wald kompostiert das Sägemehl ohne Probleme und auch auf Straßen und Wegen kann - sparsam angewandt - das Sägemehl problemlos genutzt werden.

7 Dinge, die bei keiner Schnitzeljagd fehlen dürfen

Wer eine Schnitzeljagd organisiert, sollte stets den Überblick behalten und das Gelände kennen. Eine Schnitzeljagd bedarf also immer einer gewissen Vorbereitung und sollte dementsprechend frühzeitig geplant werden. Was bei einer Schnitzeljagdimmer bedacht werden sollte:

  1. Passende Bekleidung der Teilnehmer je nach Wetter und Ort der Schnitzeljagd
  2. Ausreichend Essen und Trinken für alle Teilnehmer mitnehmen oder vor Ort lagern.
  3. Erste-Hilfe-Ausrüstung mitführen bei Schnitzeljagden im Gelände
  4. Gefahrenquellen im Gelände kenntlich machen und entsprechend durch Begleitpersonen absichern. So werden auch kleine Bachläufe oder abschüssiges Gelände leichter handhabbar mit Kindergruppen.
  5. Dem Fährten-Team ausreichend Vorsprung einräumen. Je nach Umfang der Schnitzeljagd können diese 30 bis 60 Minuten Vorsprung benötigen.
  6. Fair spielen: Schnitzeljagd Rätsel müssen lösbar und Schätze auffindbar sein. Sonst steigt der Frust bei den Teilnehmern der Schnitzeljagdschnell an. Vor allem bei einer Schnitzeljagd zum Kindergeburtstag ein wichtiger Faktor.
  7. Nicht alle Elemente einer Schnitzeljagd sind vollends planbar. Die Begleitpersonen müssen im Notfall flexibel und steuernd eingreifen können.

Bild: © Fotolia