Smiley-Eierkuchen

Beitrag von Sarah Ludwer
Das Frühstück ist bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Und wenn man dann mit dem Essen noch gute Laune verbreitet, kann der Tag beginnen. Zubereitungszeit ca. 20 Minuten.

Gut in den Tag starten – mit den Smiley-Eierkuchen

Das Frühstück ist bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Und wenn man dann mit dem Essen noch gute Laune verbreitet, kann der Tag beginnen.

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten.

Zutaten:

  • 400 g Mehl

  • 750 ml Milch

  • 1 Prise Salz

  • 3 Eier (L)

  • 1 Schuss Mineralwasser

  • (Butter/Pflanzenöl zum Backen)

So kommt der Smiley in den Eierkuchen:

Das Mehl, die Milch, die Eier und die Prise Salz mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren, bis dieser leichte Blasen wirft. Die Herdplatte anfangs auf höchster Stufe aufheizen. Am besten eine beschichtete Pfanne benutzen. Ansonsten etwas Butter oder Öl in die heiße Pfanne geben.

Die Konturen bekommt man besonders gut mit einem Spritzbeutel hin. Wenn ihr keinen Spritzbeutel habt - kein Problem! Den Teig in einen Gefrierbeutel oder in eine Frühstückstüte füllen und an einer Spitze eine kleine Öffnung reinschneiden, um den flüssigen Teig dort später rauszudrücken. Zum Hinlegen des Spritzbeutels kann das Loch mit einer Plastikklammer gut verschlossen werden. Die große Öffnung kann mit einem Gummi zusammengehalten werden.

Die Konturen des Smileys zuerst in die Pfanne spritzen, mir etwas Übung und Fingerspitzengefühl gelingt das von Eierkuchen zu Eierkuchen besser. Wenn auf dem Teig Blasen aufsteigen und dieser eigentlich gewendet werden müsste, das Gesicht mit dem restlichen Teig ausfüllen. Jetzt noch kurz durchbacken und vorsichtig wenden.

Seid einfach kreativ! Mit Apfelmus, Schokosoße und allerlei Streuseln könnt ihr dem Gesicht auch noch Haare oder einen Bart verpassen. Vielleicht versucht ihr euch aber auch an anderen Motiven – je nach Jahreszeit und Laune.

Text + Bild: Sarah Ludwer