Taufsprüche

Viele Eltern entscheiden sich, ihr Kind taufen zu lassen. Die Taufe ist nicht nur ein schönes Familienfest, sie hat auch eine tiefe religiöse Bedeutung: Das Baby wird in die christliche Gemeinschaft aufgenommen. Gott sagt „Ja“ zu ihrem Kind.
Taufsprüche

Sprüche zur Taufe

Den richtigen Taufspruch auswählen

Das Grundelement der Taufe ist das Wasser, das dem Kind dreimal über das Köpfchen gegossen wird. Gleichzeitig spricht der Pfarrer die Worte „Ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ Auch ein persönlich von den Eltern ausgewählter Taufspruch gehört zum Taufritual. Die Taufsprüche sollen getaufte Kinder auf ihrem Lebensweg begleiten.

Wieso ist der Taufspruch so wichtig?

Der Taufspruch hat eine tiefe Bedeutung für den Täufling. Als Wegweiser soll er das Kind durch das ganze Leben führen und ihm Glück bringen. Der Taufspruch wird sogar in die Taufurkunde des Kindes eingetragen. Aber wie findet man als Eltern den passenden Taufspruch für sein Kind?

Den passenden Taufspruch finden

Taufsprüche gibt es viele. Meisten schlägt der Pfarrer oder die Pfarrerin der Gemeinde im Taufgespräch einige biblische Taufsprüche vor. Natürlich soll der Taufspruch zu ihrem Kind passen. Vor der Auswahl sollten sie überlegen, welche Einstellung zum Leben Ihnen besonders wichtig ist und eine Vorstellung davon entwickeln, wie ihr Kind durchs Leben gehen soll. Schließlich ist der Taufspruch ein Segenswunsch für ihr Kind. Mit ihm formulieren Sie, was Sie ihrem Kind wünschen und mit auf den Weg geben wollen. Die Paten des Kindes können hierbei auch zu Rate gezogen werden. Schließlich sind sie mit der Übernahme eines Patenamtes mit der Aufgabe betraut, das Kind bis zur Konfirmation im Glauben zu unterstützen und zu führen. Auch nach der Konfirmation wird ein enges Vertrauensverhältnis zwischen Ihrem Kind und den Paten bestehen.

Gemeinsam mit den Paten können Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Welche Werte sind uns wichtig?
  • Was bedeutet Liebe für uns?
  • Was bedeutet der christliche Glauben für uns?
  • Was wünschen wir unserem Kind auf seinem Lebensweg?


Neben dem Taufspruch werden im Taufgespräch noch weiter wichtige Fragen zur Tauffeier beantwortet. Geklärt wird, ob die Taufe in einem Gemeinschaftsgottesdienst erfolgt oder ob ein Familiengottesdienst besser für Sie geeignet ist. Sollte es sich wie in den meisten Gemeinden um einen Gemeinschaftsgottesdienst handeln, werden Sie auch darüber informiert, ob noch andere Kinder an diesem Tag getauft werden. Außerdem wird die Gestaltung des Taufgottesdienstes besprochen. Gemeinsam mit dem Pfarrer haben Sie die Möglichkeit passende Lieder und Segenssprüche auszuwählen sowie die Fürbitten für Ihr Kind zu besprechen. Für deren Lesung eignen sich oft die Paten oder Großeltern des Täuflings. Je individueller Sie den Taufgottesdienst ihres Babys gestalten, desto schöner wird er.

Unser Tipp: Klären Sie mit dem Pfarrer ab, ob während der Taufe das Fotografieren und Filmen erlaubt ist. Meist freuen sich die Pfarrer über ein reges Engagement der Familie, möchten aber nicht, dass während dem Taufritual geknipst wird. Ihr Pfarrer wird sie aber sicher gerne beraten, zu welchem Zeitpunkt ein schönes Erinnerungsfoto geschossen werden kann.

Segenssprüche zur Taufe

Neben biblischen Taufsprüchen entscheiden sich manche Eltern auch nicht-biblische Taufsprüche.

Taufsprüche aus der Bibel

"Wie köstlich ist deine Güte, daß Menschenkinder
unter dem Schatten deiner Flügel Zuflucht haben!"
Psalm 36,8

"Denn der Herr ist deine Zuversicht,
der Höchste ist deine Zuflucht."
Psalm 91,9

"Ich will dich segnen
und du sollst ein Segen sein."
1.Mose 12,2

"Nun aber bleiben Glaube, Liebe, Hoffnung, diese drei;
aber die Liebe ist die größte unter ihnen."
1.Korinther 13,13

"Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst;
ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein."
Jesaja 43,1

"Gott spricht: Ich will dich nicht verlassen
noch von dir weichen.
Sei getrost und unverzagt."
Josua 1,5+6

"Denn es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen,
aber meine Gnade soll nicht von dir weichen,
und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen,
spricht der Herr, dein Erbarmer."
Jesaja 54,10

"Des Herrn Rat ist wunderbar,
und er führt es herrlich hinaus"
Jesaja 28,29

"Gottes Barmherzigkeit hat noch kein Ende,
sondern sie ist alle Morgen neu."
Klagelieder 3,22.23

"Denn ich weiß, an wen ich glaube,
und ich bin gewiß, er kann mir bewahren,
was mir anvertraut ist."
2. Timotheus 1,12

"Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht,
sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit."
2.Timotheus 1,7

"Das ist ein köstlich Ding, dem Herrn danken
und lobsingen deinem Namen, du Höchster."
Psalm 92,2

"Ich vermag alles durch den,
der mich mächtig gemacht hat."
Philipper 4,13

"Von allen Seiten umgibst du mich
und hältst deine Hand über mir."
Psalm 139,5

"Lobet, ihr Völker, unsern Gott,
laßt seinen Ruhm weit schallen,
der unsre Seelen am Leben erhält
und läßt unsere Füße nicht gleiten."
Psalm 66,8.9

"Sende dein Licht und deine Wahrheit,
daß sie mich leiten."
Psalm 43,3

"Fürchte dich nicht, ich bin mit dir;
weiche nicht, denn ich bin dein Gott."
Jesaja 41,10

"Christus spricht: Bittet, so wird euch gegeben;
sucht, so werdet ihr finden;
klopfet an, so wird euch aufgetan."
Matthäus 7,7

"Wir wissen aber, daß denen, die Gott lieben,
alle Dinge zum Besten dienen."
Römer 8,28

"Herr, deine Güte ist ewig.
Das Werk deiner Hände wollest du nicht lassen."
Psalm 138,8

"Dies ist der Tag, den der Herr gemacht;
laßt uns freuen und fröhlich an ihm sein."
Psalm 118,24

"Wenn ihr mich von ganzen Herzen suchen werdet,
so will ich mich von euch finden lassen,
spricht der Herr."
Jeremia 29,13.14

"Über alles aber zieht an die Liebe,
die da ist das Band der Vollkommenheit."
Kolosser 3,14

"Und siehe, ich bin bei euch alle Tage
bis an der Welt Ende."
Matthäus 28,20

"Selig sind, die Friedfertigen,
denn sie werden Gottes Kinder heißen."
Matthäus 5,9

"Wenn ihr den Vater um etwas bitten werdet
in meinem Namen, wird er's euch geben."
Johannes 16,23

"Wer des Herrn Namen anrufen wird,
der soll errettet werden."
Joel 3,5

"Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt."
Markus 9,23

"Selig sind, die nicht sehen und doch glauben."
Johannes 20,29

"Welche der Geist Gottes treibt,
die sind Gottes Kinder."
Römer 8,14

"Der Herr ist Geist,
wo aber der Geist ist,
da ist Freiheit."
2.Korinther 3,17

"Ich schäme mich des Evangeliums nicht;
denn es ist eine Kraft Gottes,
die selig macht alle,
die daran glauben."
Römer 1,17

"Selig sind, die Gottes Wort hören und bewahren."
Lukas 11,28

"Himmel und Erde werden vergehen;
aber meine Worte werden nicht vergehen."
Matthäus 24,35

"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein,
sondern von einem jeden Wort,
das aus dem Mund Gottes geht."
Matthäus 4,4

"Befiehl dem Herrn deine Wege
und hoffe auf ihn, er wird's wohl machen."
Psalm 37,5

"Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt.
Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis,
sondern wird das Licht des Lebens haben."
Johannes 8,12

"Denn ihr alle seid Kinder des Lichtes und Kinder des Tages."
1.Thessalonicher 5,5

"Dein Wort ist meines Fußes Leuchte
und ein Licht auf meinem Weg."
Psalm 119,105

"Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt,
der bleibt in Gott und Gott in ihm."
1.Johannes 4,16

"Lobe den Herrn, meine Seele,
und vergiß nicht, was er dir Gutes getan hat!"
Psalm 103,2

"Wer da sät im Segen, der wird auch ernten im Segen."
2.Korinther 9,6

"Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln."
Psalm 23,1

"Alle eure Sorgen werft auf ihn; denn er sorgt für euch!"
1.Petrus 5,7

"Gott ist unsere Zuversicht und Stärke, darum fürchten wir uns nicht."
Psalm 46,2+3

"Gott lasse sein Angesicht über dir leuchten und sei dir gnädig! Er wende dir sein Angesicht zu und schenke dir Frieden."
4. Buch Mose 6, 25-26

"Gott spricht: Ich werde einen Engel schicken, der dir vorausgeht. Er soll dich auf dem Weg schützen und dich an den Ort bringen, den ich bestimmt habe."
2. Moses (Exodus) 23,20

"Wer so klein sein kann wie dieses Kind,
der ist im Himmelreich der Größte.
Und wer ein solches Kind
um meinetwillen aufnimmt,
der nimmt ich auf."
Matthäus 18, 4-5

"Kinder sind eine Gabe des Herrn,
die Frucht des Leibes ist sein Geschenk."
Psalm 127,3

"Der Herr ist mein Licht und mein Heil. Vor wem sollte ich mich fürchten? Der Herr ist die Kraft meines Lebens. Vor wem sollte mir bangen?"
Psalm 27,1

"Frieden hinterlasse ich euch,
meinen Frieden gebe ich euch."
Johannes 14, 27

"Der Herr ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz und mir ist geholfen."
Psalm 28, 7

"Der Engel spricht: Sei gegrüßt, Gott ist mit dir, er hat dich zu Großem ausersehen."
Lukas 1,28

"Du bist doch in unserer Mitte, Herr,
und dein Name ist über uns ausgerufen.
Verlaß uns nicht!"
Jeremia 14, 9

"Wenn du dann rufst,
wird der Herr dir Antwort geben,
und wenn du um Hilfe schreist,
wird er sagen: Hier bin ich."
Jesaja 58, 9

"Der Herr behüte dich vor allem Bösen, er behüte dein Leben."
Psalm 121,7

"Denn er befielt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen."
Psalm 91,11

"Der Herr ist barmherzig und gnädig,
langmütig und reich an Güte."
Psalm 103, 8

"Alle, die Gott gehorchen, umgibt sein Engel mit mächtigem Schutz und bringt sie in Sicherheit."
Psalm 34,8

"Dein Wort ist wie ein Licht in der Nacht,
das meinen Weg erleuchtet."
Aus Psalm 119, 105

"Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir."
Psalm 139, 5

"Er lässt deinen Fuß nicht wanken; er, der dich behütet, schläft nicht."
Psalm 121,3

"Lasst uns einander lieben, denn Gott hat uns zuerst geliebt."
Johannes 4, 19

" Und er nahm die Kinder in seine Arme; dann legte er ihnen die Hände auf und segnete sie."
Markus 10, 16

"Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein."
1.Buch Mose 12, 2

"Denn es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der Herr, dein Erbarmer."
Jesaja 54, 10

"Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit."
2. Timotheus 1,7

"Ich will dich segnen, und du sollst ein Segen sein."
1. Mose 12,2

"Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heißen sollen – und wir sind es auch!"
Johannes 3,1

"Bittet, dann wird euch gegeben; sucht, dann werdet ihr finden; klopft an, dann wird euch geöffnet."
Matthäus 7,7

"Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen!"
1. Korinther 16,14

"Christus spricht: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben!"
Johannes 11,25

"Die Liebe hört niemals auf."
1. Korinther 13,8

"Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen und ganzer Seele, mit all deinen Gedanken und all deiner Kraft. Als zweites kommt hinzu: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Kein anderes Gebot ist größer als diese beiden."
Markus 12,30-31

"Behüte mich wie einen Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel."
Psalm 17,8

"Der Herr segne dich und behüte dich; der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der Herr hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden."
4. Mose 6,24-26

"Jesus Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis umhergehen, sondern wird das Licht des Lebens haben."
Johannes 8,12

"Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heißen sollen – und wir sind es auch!"
Johannes 3,1

"Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht wandeln in Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben."
Johannes 8,12

"Fürchte dich nicht, denn ich habe dich bei deinem Namen gerufen: Du bist mein."
Jesaja 43, 1

"Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm."
Johannes 4,16b

"Meine Lieben, wir sind schon Gottes Kinder, es ist aber noch nicht offenbar geworden, was wir sein werden."
Johannes 3,2

"Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar."
Psalm 23,6

"Siehe, ich sende einen Engel vor Dir her, der Dich behüte auf dem Wege und Dich bringe an den Ort, den ich bestimmt habe."
2.Mose 23,20

"Ich liege und schlafe ganz mit Frieden; denn allein du, Herr, hilfst mir, dass ich sicher wohne."
Psalm 4, 9

"Lasst uns wahrhaftig sein in der Liebe und wachsen in allen Stücken zu dem hin, der das Haupt ist: Christus."
Epheser 4, 15

"Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz und gib mir einen neuen, beständigen Geist."
Psalm 51, 12

"Bei dir ist die Quelle des Lebens, und in deinem Lichte sehen wir das Licht."
Psalm 36, 10

"Siehe ich bin mit dir und will dich behüten, wohin du auch ziehst."
Moses 28, 15a

"Ich habe euch mit Wasser getauft,
er aber wird euch mit dem Heiligen Geist taufen."
Markus 1, 8

"Weisheit wird in dein Herz eingehen, und Erkenntnis wird deiner Seele lieblich sein, Besonnenheit wird dich bewahren und Einsicht dich behüten."
Sprüche 2, 10 und 11

"Du bist von Gott geliebt."
Daniel 9, 23

"Wer so klein sein kann wie dieses Kind,
der ist im Himmelreich der Größte.
Und wer ein solches Kind
um meinetwillen aufnimmt,
der nimmt ich auf."
Matthäus 18, 4-5

"Wie köstlich ist deine Güte, Gott, dass Menschenkinder unter dem Schatten deiner Flügel Zuflucht finden."
Psalm 36, 8

"Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der Herr aber sieht das Herz an."
Samuel 16, 7

"Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch dort deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten."
Psalm 139, 9 und 10

"Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; hab keine Angst, denn ich bin dein Gott. Ich helfe dir, ja, ich mache dich stark."
Jesaja 41,10

"Der Herr segne dich und behüte dich. Der Herr lasse sein Angesicht leuchten und sei dir gnädig. Der Herr wende sein Angesicht dir zu und schenke dir Heil."
Numeri 6, 24-26

"Er lässt deinen Fuß nicht wanken; er, der dich behütet, schläft nicht."
Psalm 121,3

"Und er nahm die Kinder in seine Arme; dann legte er ihnen die Hände auf und segnete sie."
Aus dem Markus-Evangelium 10, 16

"Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen."
Psalm 23,1

"Du zeigst mir den Pfad zum Leben."
Aus Psalm 16, 11

"Voll Freude will ich über dich jubeln,
denn du hast mich befreit."
Aus Psalm 71, 23

"Herr, freuen sollen sich alle,
die sich auf dich verlassen."
Aus Psalm 5, 12

"Der Herr ist mein Licht und mein Heil. Vor wem sollte ich mich fürchten? Der Herr ist die Kraft meines Lebens. Vor wem sollte mir bangen?"
Psalm 27,1

"Der Herr behüte dich vor allem Bösen, er behüte dein Leben."
Psalm 121,7

"Laßt die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran!
Denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich."
Aus dem Matthäus-Evangelium 19, 14

"Wenn du dann rufst,
wird der Herr dir Antwort geben,
und wenn du um Hilfe schreist,
wird er sagen: Hier bin ich."
Jesaja 58, 9

"Du hast mein Klagen in Tanzen verwandelt."
Aus Psalm 30, 12

"Euer Herz lasse sich nicht verwirren.
Glaubt an Gott und glaubt an mich!"
Aus dem Evangelium nach Johannes 14, 1

"Voll Erbarmen wende ich mich dir zu."
Aus Sacharja 1, 16

"Wohl denen, die dich lieben, sie werden sich freuen über den Frieden, den du schenkst."
Aus Tobit 13, 15

"Macht euch keine Sorgen, denn die Freude an Gott ist eure Stärke."
Aus dem Buch Nehemia 8, 10

"Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt."
Matthäus 28,20

"Werft alle eure Sorge auf ihn, denn er kümmert sich um euch."
1. Petrus 5,7

"Denn er befielt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen."
Psalm 91,11

"Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen.
Er läßt mich lagern auf grünen Auen und
führt mich zum Ruheplatz am Wasser."
Aus Psalm 23, 1-2

"Ich habe dich beim Namen gerufen, du gehörst mir."
Aus dem Buch Jesaja 43, 1

"Und doch bist du, Herr, unser Vater.
Wir sind der Ton, und du bist unser Töpfer,
wir alle sind das Werk deiner Hände."
Aus dem Buch Jesaja 64, 7

"Der Herr segne sein Volk mit Frieden."
Aus Psalm 29, 11

"Denn der Herr ist voll Erbarmen und Mitleid."
Aus dem Brief des Jakobus 5, 11

"Die Huld des Herrn ist nicht erschöpft
sein Erbarmen ist nicht zu Ende."
Aus dem Buch der Sprichwörter 3, 22

"Gepriesen sei der Herr,
der mir seine Güte erwiesen hat
zu Zeit der Bedrängnis."
Aus Psalm 31, 32

"Herr, du weißt alles;
du weißt, dass ich dich lieb habe."
Aus dem Evangelium nach Johannes 21, 17b

"Er richtete sich auf und sagte zu ihr:
Frau, wo sind sie geblieben? Hat dich keiner verurteilt?
Sie antwortete: Keiner, Herr.
Da sagte Jesus zu ihr: Auch ich verurteile dich nicht.
Geh und sündige von jetzt an nicht mehr!"
Aus dem Evangelium nach Johannes 8, 10-11

"Köstlich ist das Erbarmen des Herrn
in der Zeit der Not."
Aus dem Buch Jesus Sirach 35, 26

"Denn der Herr ist deine Zuflucht,
du hast dir den Höchsten als Schutz erwählt."
Aus Psalm 91, 9

"Denn wenn das Herz uns auch verurteilt -
Gott ist größer als unser Herz, und er weiß alles."
Aus dem ersten Brief des Johannes 3, 20

"Wie ein Hirt sich um die Tiere seiner Herde kümmert
an dem Tag, an dem er mitten unter den Schafen ist,
die sich verirrt haben, so kümmere ich mich um meine
Schafe und hole sie zurück von all den Orten, wohin sei
sich am dunklen, düsteren Tag zerstreut haben."
Aus dem Buch Ezechiel 34, 12

"Jesus antwortete ihnen: Ich bin das Brot des Lebens,
wer zu mir kommt, wird nie mehr hungern,
und wer an mich glaubt, wird nie Durst haben."
Johannes 6, 35

"Der Herr ist barmherzig und gnädig,
langmütig und reich an Güte."
Psalm 103, 8

"Weil du in meinen Augen teuer und wertvoll bist und weil ich dich liebe,
gebe ich für dich ganze Länder und für dein Leben ganze Völker."
Jesaja 43, 4

"Du aber, unser Gott, bist gütig, wahrhaftig und langmütig;
voll Erbarmen durchwaltest du das All.
Auch wenn wir sündigen, gehören wir dir,
da wir deine Stärke kennen;
doch wir wollen nicht sündigen, da wir wissen,
daß wir dein Eigentum sind."
15, 1-2

"Erkennt: Der Herr allein ist Gott.
Er hat uns geschaffen, wir sind sein Eigentum,
sein Volk und die Herde seiner Weide."
Psalm 100, 3

"Habt Vertrauen, ich bin es;
fürchtet euch nicht!"
Aus dem Evangelium nach Markus 6, 50

"Er schenkt dir, was dein Herz begehrt."
Psalm 20, 5

"Bei Gott allein kommt meine Seele zur Ruhe;
denn von ihm kommt meine Hoffnung."
Psalm 62, 6

"Frieden hinterlasse ich euch,
meinen Frieden gebe ich euch."
Aus dem Evangelium nach Johannes 14, 27

"Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir
vergeben unsern Schuldigern."
Aus dem Evangelium nach Matthäus 6, 12

"Kommt her zu mir
alle, die ihr mühselig und beladen seid,
ich will euch erquicken."
Aus dem Evangelium nach Matthäus 11, 28

"Er heilt die gebrochenen Herzen."
Psalm 147, 3

"Denn sicher gibt es eine Zukunft,
deine Hoffnung wird nicht zerschlagen."
Aus dem Buch der Sprichwörter 23, 18

"Denn du, Herr, hast mich
durch deine Taten froh gemacht."
Psalm 92, 5

"Laß dir an meiner Gnade genügen,
denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig."
Aus dem zweiten Brief an die Korinther 12, 9

"Aber der Herr, unser Gott, schenkt
Erbarmen und Vergebung."
Daniel 9, 9

"Gott hat uns die Hoffnung gegeben,
dass er uns wieder auferweckt."
Aus dem zweiten Buch der Makkabäer 7, 14

"In der Welt seid ihr in Bedrängnis,
aber habt Mut: Ich habe die Welt besiegt."
Johannes 16, 33

"Bei Gott allein kommt meine Seele zur Ruhe,
von ihm kommt mir Hilfe."
Aus Psalm 62,2

"Gott hat seinen Engeln befohlen über dir,
dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen."
Aus Psalm 91, 11

"Der Herr gebe euch Weisheit ins Herz
und der Friede sei mit euch."
Aus dem Buch Jesus Sirach 50 ,23

"Ich, ich kenne meine Pläne, die ich für euch habe,
Pläne des Heils und nicht des Unheils."
Jesaja 29, 11

"Du wurdest meine Hilfe."
Psalm 27, 9

"Denn er rettet den Gebeugten, der um Hilfe schreit,
den Armen, den der keinen Helfer hat."
Aus Psalm 72, 12

"Der Herr, dein Gott, ist in deiner Mitte, ein Held, der Rettung bringt. Er freut sich und jubelt über dich, er erneuert seine Liebe zu dir."
Zefanja 3,17

"Zur Zeit der Gnade will ich dich erhören,
am Tag der Rettung dir helfen."
Jesaja 49, 8

"Vertrau auf Gott. Er wird dir helfen,
hoffe auf ihn, er wird deine Wege ebnen."
Aus dem Buch Jesus Sirach 2, 6

"Lauter Güte und Huld werden mir folgen
mein Leben lang."
Psalm 23, 6

"Gott richte uns wieder auf!
Laß dein Angesicht leuchten,
dann ist uns geholfen."
Aus Psalm 80, 4

"... denn ich will euch eine Zukunft und Hoffnung geben."
Aus dem Buch Jesaja 29, 11

"Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen.
Woher kommt mir Hilfe?
Meine Hilfe kommt vom Herrn."
Psalm 121, 1-2

"Beim Herrn findet man Hilfe."
Psalm 3, 9

"Ich helfe dir, ja, ich mache dich stark;
ja, ich halt dich mit meiner hilfreichen Rechten."
Jesaja  41, 10

"Nahe ist der Herr den zerbrochenen Herzen,
er hilft denen auf, die zerknirscht sind."
Psalm 34, 19

"Du bist doch in unserer Mitte, Herr,
und dein Name ist über uns ausgerufen.
Verlaß uns nicht!"
Jeremia 14, 9

"Was ist der Mensch, daß du an ihn denkst,
des Menschen Kind, daß du dich seiner annimmst?
Du hast ihn nur wenig geringer gemacht als Gott, hast ihn mit Herrlichkeit und Ehre gekrönt."
Psalm  8, 5-6

"Kinder sind eine Gabe des Herrn,
die Frucht des Leibes ist sein Geschenk."
Aus Psalm 127, 3

"Wir wissen, daß Gott bei denen, die ihn lieben, alles zum Guten führt."
Brief an die Römer 12, 10f

"Denn ihr alle, die ihr auf Christus getauft seid,
habt Christus (als Gewand) angelegt."
Aus dem Brief an die Galather 3, 27

"Ahmt Gott nach als seine geliebten Kinder,
und liebt einander, weil auch Christus uns geliebt hat."
Brief an die Epheser 5, 1-2a

Taufsprüche unterschiedlicher Quellen

"Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Die Sterne, die Blumen – und Kinder!
unbekannter
Gott möge sein Wort
diesem Kinde sagen,
das Wort seiner Liebe,
seiner Gnade,
seiner Treue."
Karl Rahner
 
"Denn wir können die Kinder nach unserem Sinne nicht formen; so wie Gott sie uns gab, so muß man sie haben und lieben. Sie erziehen aufs beste und jeglichen lassen gewähren. Denn der eine hat die, die anderen andere Gaben; jeder braucht sie, und jeder ist doch nur auf eigene Weise gut und glücklich."
Johann Wolfgang von Goethe

"In jedem Kind ist ein Lächeln Gottes und ein tiefer Sinn verborgen."
Roland Leonhardt

"Glücklich zu sein, ist besser, als König zu sein. Wer glücklich ist, besitzt einen wahren, einzigartigen Schatz: Ein lachendes Herz."
unbekannter Verfasser

"Möge die Straße Dir entgegeneilen,
möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott dich im Frieden seiner Hand."
Irischer Segen

"Sei dir bewusst, wer du bist, und verleugne dich nicht. Ganz egal, wie lang ein Baumstamm im Wasser liegt, er wird nie ein Krokodil werden."
unbekannter Verfasser

"Kinder sind Flügel des Menschen."
Aus Arabien

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint-Exupéry

"In deinem Herzen möge die Gewissheit wohnen, dass nach jedem Unwetter ein Regenbogen leuchtet."
Irischer Segensspruch

"Wer einen Engel zum Freund hat, braucht die ganze Welt nicht mehr zu fürchten."
Martin Luther

"Glückshände
Nicht Sonne,
nicht Mond,
nicht die Sterne,
kannst du vom Himmel holen,
doch
ein kleines Stück
vom Glück
mit beiden Händen fassen."
unbekannter Verfasser

"Wer einen Menschen liebt, setzt für immer seine Hoffnung auf ihn."
Gabriel Marcel

"Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben können."
Peter Rosegger

"Wenn wir wahren Frieden in der Welt erlangen wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen."
Mahatma Gandhi

"Wie ein Sonnenstrahl kommst Du in unsere Welt, bringst Licht und Wärme, Freude und Glück."
unbekannter Verfasser

"Die Straße komme Dir entgegen. Der Wind stärke Dir den Rücken. Die Sonne scheine warm Dir ins Gesicht. Der Regen falle sanft auf Dein Feld. Bis wir uns wieder sehen, berge Gott Dich in der Tiefe seiner Hand."
Irischer Segensspruch

"Es ist ein Wunder, sagt das Herz.
Es ist Verantwortung, sagt die Vorsicht.
Es ist viel Sorge, sagt die Angst.
Es ist ein Geschenk Gottes, sagt der Glaube.
Es ist unser größtes Glück, sagt die Liebe."
Irischer Segensspruch

"Wo Kinder sind, da ist ein goldenes Zeitalter."
Novalis

"Der Herr sei vor dir, um dir den rechten Weg zu zeigen
Der Herr sei neben dir, um dich in die Arme zu schließen, um dich zu schützen gegen Gefahren
Der Herr sei hinter dir, um dich zu bewahren vor der Heimtücke des Bösen
Der Herr sei unter dir, um dich aufzufangen, wenn du fällst.
Der Herr sei mit dir, um dich zu trösten, wenn du traurig bist.
Der Herr sei um dich herum, um dich zu verteidigen, wenn andere über dich herfallen.
Der Herr sei über dir, um dich zu segnen.
So segne dich der gütige Gott, heute und morgen und immer."
Irischer Segensspruch

"Jedes Kind bringt die Botschaft, daß Gott die Lust am Menschen noch nicht verloren hat."
Rabindranath Tagore

"Es wird hell, weil du da bist."
Grußwort aus Afrika

"Ich liebe die Kinder, sagt Gott, weil mein Bild in Ihnen noch nicht getrübt ist."
Michael Quoist

"Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben können."
Peter Rosegger

"Wo Kinder sind, da ist ein goldenes Zeitalter."
Novalis

"Mit einer Kindheit voll Liebe
kann man ein ganzes Leben lang aushalten."
Jean Paul

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint-Exupéry

"Wer einen Menschen liebt,
setzt für immer seine Hoffnung auf ihn."
Gabriel Marcel

"Blühe, wo du gepflanzt bist!"
Franz von Sales

"Möge die Straße dir entgegeneilen, möge der Wind immer in deinem Rücken sein. Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen und der Regen sanft auf deine Felder fallen."
Irischer Segensspruch

"In deinem Herzen möge die Gewissheit wohnen, dass nach jedem Unwetter ein Regenbogen leuchtet."
Irischer Segensspruch

"Möge der Herr dich in seiner Hand halten, aber seine Faust nie zu fest machen."
Irischer Segensspruch

"Höre auf Gott in seinen Geboten, damit er auf dich hört in deinen Gebeten."
Johannes Chrysostomus

"Möge Gott auf dem Weg, den du vor dir hast, vor dir hergehen. Das ist mein Wunsch für deine Lebensreise."
Irischer Segensspruch

"Gott weiß, was er mit mir vorhat. Ich brauch mich darum nicht zu sorgen."
Edith Stein

"Du darfst dich lieben wie du bist. Denn so bist du von Gott geliebt."
P. Johannes Haas

"Gott verlangt nichts von einem Menschen, ohne ihm zugleich die Kraft dafür zu geben."
Edith Stein

"Ich wünsche dir, dass du dich sehen lernst, wie Gott dich sieht."
P. Johannes Haas

"Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden."
Clemens von Bretano

"Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern."
Afrikanisches Sprichwort.

"Gott liebt jeden von uns so, als gäbe es außer uns niemanden, dem er seine Liebe schenken könnte."
Augustinus

"Man muss gegen den Strom schwimmen, um an die Quelle zu gelangen."
Chinesisches Sprichwort

"Geh deinen eigenen Weg und schlag nicht den Pfad eines anderen ein."
Ägyptisches Sprichwort

"Es gibt keinen Weg zu Frieden – Frieden ist der Weg."
Mahatma Ghandi

"Mein Wunsch an dich: Werde, der du bist!"
P. Johannes Haas

"Solange die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln. Sind sie älter geworden, gib ihnen Flügel."
Aus Indien