Tulpen basteln

Tulpen basteln - leicht gemacht!
Tulpen basteln

Tulpen basteln

Nicht nur zum Muttertag überrascht du deine Mama gerne mit schönen Blumen? Wie wäre es denn mal mit einer selbstgebastelten Tulpe. Sie ist geht ganz einfach und sieht in jeder Farbe toll aus. Außerdem verblüht eine gebastelte Tulpe im Gegensatz zu ihren Vorbildern nicht. Deine Mami wird sich bestimmt darüber freuen! 

Zum Basteln brauchst du:

  • Grünes Tonpapier
  • Lila, rotes oder gelbes Krepppapier (natürlich kannst du dir für deine Tulpenblüte auch eine andere Farbe aussuchen)
  • Pappe
  • Holzstäbchen
  • Kleber
  • Schere
  • Grüner Filzstift

Tulpen basteln - So geht's:

Als erstes zeichnest du auf die Pappe eine Tulpenblüte. Diese schneidest du aus. Das Holzstäbchen bemalst du mit dem Filzstift. Als nächstes stichst du zwei Löcher in die Pappe und steckst das Holzstäbchen durch. Aus dem Krepppapier schneidest du kleine Vierecke aus. Am besten 3 x 3 cm. Die Schnipsel rollst du dann zu kleinen Kügelchen zusammen. Mit den Kügelchen beklebst du beide Seiten deiner Pappe. Wenn du damit fertig bist, malst du auf das grüne Tonpapier noch zwei Blätter auf. Die schneidest du wieder aus und klebst sie rechts und links an das Holzstäbchen. Und schon hast du eine schöne Tulpe, die du in einen Blumentopf setzen oder in eine Vase hineinstecken kannst. Wenn du mehr Tulpen mit unterschiedlichen Farben bastelst, kannst du dir am Ende einen schönen bunten Strauß in dein Zimmer stellen. Übrigens: Manche Tulpen haben sogar Streifen. Deiner Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt.

Tulpe falten

Wenn du magst, kannst du deine Tulpe auch falten. Dazu zeichnest du dir wieder eine Blüte auf deine Pappe. Das ist deine Schablone. Mit der Schablone malst du insgesamt vier Tulpenblüten auf das bunte Tonpapier. Diese schneidest du alle aus und faltest sie genau in der Mitte. Achte darauf, dass du eine gute Faltkante bekommst. Als nächstes klebst du zwei Blütenteile an der Faltkante aneinander. Das machst du mit den anderen beiden Teilen genauso. Das Holzstäbchen legst du in die Mitte eines zusammengeklebten Blütenteils, etwa so, dass es zwei cm in die Blüte hineinreicht. Auf das andere Blütenteil trägst du den Kleber auf. Jetzt klebst du die beiden Teile zusammen. Achte darauf, dass das Stäbchen nicht verrutscht. Solange der Kleber trocknet, kannst du die Blüten mit Büroklammer zusammenheften.