Warum schlafen Füße ein?

Warum schlafen Füße ein? Was tun, wenn der Fuß eingeschlafen ist?

Warum schlafen Füße ein?

Unsere Füße tragen uns jeden Tag durchs Leben, klar, dass sie da manchmal auch müde werden –  und dann schlafen sie ein…? Nein. Damit hat das Ameisenkrabbeln, das wir verspüren, wenn uns die Füße einschlafen nicht viel zu tun. Aber woher kommt es dann, das unangenehme Kribbeln?

Warum schlafen Füße und Hände ein?

Verantwortlich für dieses unliebsame Gefühl sind die Nerven in unserem Körper. Sie sind notwendig, damit wir unsere Gliedmaßen, wie Beine, Füße und Hände fühlen und ihnen Anweisungen geben können, wie sie sich bewegen sollen. Die Nerven geben also Informationen weiter und funktionieren dabei ähnlich wie eine Telefonleitung. Selbst dann, wenn wir unseren Fuß nicht bewegen, sendet ein Nerv vom Fuß beständig die Information zum Gehirn, dass wir einen Fuß haben, damit wir ihn immer spüren.

Verharren wir jedoch zu lange in einer unbequemen Position, wie zum Beispiel dem Schneidersitz, so kann es passieren, dass Nervenbahnen abgeklemmt werden und die Verbindung zwischen Füßen und Gehirn gestört wird. Versucht man nun aufzustehen kann man den Fuß nur schwer belasten, er ist ganz taub und fängt an zu kribbeln. Das Ganze kann man sich erneut anhand der Telefonleitung verdeutlichen, wenn sie gestört wird, es in der Leitung rauscht und knackt, dann kann man den Gesprächspartner schlecht verstehen. Genauso ergeht es auch dem abgeklemmten Nerv. Er kann die Reize die er zu senden versucht nur noch verzerrt weitergeben und dadurch kommt die Botschaft „es gibt einen Fuß“ nicht mehr fehlerfrei an. Unser Fuß kribbelt also, weil das Gehirn eine Falschmeldung erhält und wir sagen dann: „Mein Fuß ist eingeschlafen“.

Fuß eingeschlafen - Was tun?

Aber wie kann man so einen eingeschlafenen Fuß wieder aufwecken? Das funktioniert nicht wie morgens, vor der Schule, wenn das schrille Geräusch des Weckers ertönt. Beim eingeschlafenen Fuß hilft es nur tapfer zu sein, aufzustehen und ihn ganz viel zu bewegen, damit aus der gestörten Leitung eine funktionierende wird und der Kopf wieder spürt, dass der Fuß da ist.