Anzeige

Weihnachten mit Kindern

Weihnachten ist eigentlich die besinnlichste Zeit im Jahr. Allerdings wird durch die Hektik davor oft Stress bereitet, der dann noch bis in die stille Zeit hineinwirkt. Schon der Run auf die Weihnachtsgeschenke kann stressig sein, ebenso zum Nervfaktor werden aufwändige Mahlzeiten und Pflichtbesuche bei der Verwandtschaft. Weihnachten einmal anders kann hier für richtig viel Entspannung sorgen.

Weihnachten mit Kindern – einfach überraschend harmonisch

Die stille Zeit rund um Weihnachten, in der das Jahr ausklingen und alles zur Ruhe kommen kann, ist in unseren Zeiten leider vielfach von Hektik und Stress geprägt. Vom Gedanken an das Fest der Liebe bleibt oft nicht allzu viel übrig. Einer der Gründe ist das ausgeprägte Konsumdenken, das leider oft die Weihnachtszeit beherrscht. Feiern Sie doch Weihnachten einmal anders und nehmen Sie zumindest einigen der größten Stressfaktoren ihre Spitzen.

Weihnachtsgeschenke prägen oft das ganze Fest und sind sozusagen die Hauptattraktion. Dabei geht es auch anders. Sorgen Sie zum Beispiel für einen überraschenden Besuch vom Weihnachtsmann, so sind die Geschenke plötzlich zweitrangig – bei Bedarf können Sie den besonderen Besucher sogar mieten. Auch mit folgenden Tipps nehmen Sie den Weihnachtsstress aus der schönsten Zeit des Jahres.

  • Sprechen Sie über ihre Vorstellungen für Weihnachten mit der ganzen Familie und zwar schon jetzt!

  • Weihnachtstraditionen können wohltuend sein, aber auch Stress bereiten. Entscheiden Sie selbst, wie Sie Ihr Weihnachtsfest begehen wollen.

  • Nutzen Sie die Zeit für Schönes und lassen Sie vor allem bei Ihren Kindern an Weihnachten auch mal alle Fünfe gerade sein.

  • Planen Sie Aktivitäten, denn nur herumzusitzen, ist langweilig.

  • Lassen Sie allen Zeit, sich auch über die Feiertage zurückzuziehen. Nicht nur die Kinder brauchen mal eine Pause.

Mit diesen Tipps und einer gehörigen Portion Ruhe in den Feiertagen ist ein entspanntes Weihnachtsfest schon fast gesichert!

Weihnachtsgeschenke – auch hier geht´s ohne Stress!

Weihnachten ohne Geschenke? Nicht nur für unsere Kinder ist das undenkbar. Damit der Einkauf der Weihnachtsgeschenke für Kinder so unstressig wie möglich bleibt, hier ein alter, aber nach wie vor sinnvoller Tipp: Kaufen Sie die Geschenke nicht auf den letzten Drücker, sondern bereits übers Jahr verteilt. Wer sich schon frühzeitig die sehnlichsten Wünsche der Kids notiert, ist in der Vorweihnachtszeit fein raus. Dann müssen die Geschenke zwar noch besorgt werden, aber zumindest ist schon klar, was diesmal für die Lieben unterm Weihnachtsbaum liegen soll.

Größeren Kindern können Eltern auch einmal etwas ganz anderes vorschlagen: Statt viel Geld in Geschenke zu investieren, spenden Sie das Geld gemeinschaftlich, zum Beispiel für eine Patenschaft für bedürftige Kinder in der Welt.

Bilder: © Bild 1: istock.com/by_nicholas; Bild 2: istock.com/Alija