Weihnachtsdesserts

Weihnachtsdesserts leicht gemacht - probiert unsere Rezepte für weihnachtliches Mousse au Chocolat oder Spekulatius Tiramisu. Ein leckerer Nachtisch zu Weihnachten sollte nicht nur lecker, sondern auch schnell zubereitet sein.

Weihnachtsdesserts

Nachtisch zu Weihnachten

Schlemmen gehört zu den Festtagen einfach dazu. Für ein gelungenes Festessen dürfen leckere Weihnachtsdesserts natürlich nicht fehlen. Diese kann man guten Gewissens am Abend vorher zubereiten und erspart sich somit Stress.
 

Weihnachtsdessert Mousse au Chocolat

Dessert Weihnachten - ihr benötigt:

  • 250 g Zartbitterschokolade
  • 600ml  Schlagsahne
  • Abrieb von 1 Bio-Orange
  • 1/2 TL Spekulatiusgewürz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Spekulatiuskeks-Krümel

Dessert Weihnachten - so geht´s:

Hackt zuerst die Zartbitterschokolade klein. Gebt 250g Schlagsahne in einen Topf und erwärmt sie. Achtet aber darauf, dass die Schlagsahne nicht zu kochen anfängt. Zieht die erwärmte Sahne dann von der Kochplatte und gebt die kleingehackte Schokolade hinzu. Rührt die Masse so lange um, bis die Schokolade geschmolzen ist. Gebt den Abrieb von der Bio-Orange zur Schokoladenmasse hinzu und lasst sie dann vollständig abkühlen.

Schlagt die übriggebliebene Sahne zusammen mit dem Vanillezucker steif. Nehmt euch dann ungefähr ein Drittel der Sahne und rührt das Spekulatiusgewürz unter und stellt sie dann beiseite. Schlagt noch einmal die zuvor kaltgestellte Schokoladen-Sahne-Mischung auf und gebt nach und hebt die übriggebliebene Sahne unter und füllt die Mousse dann in Dessertgläser um. Gebt nun die Spekulatiussahne darüber und bestreut sie mit Spekulatiuskrümeln. Stellt das Dessert dann am besten nochmal bis zum Verzehr kalt.
 

Spekulatius Tiramisu mit Beeren

Spekulatius Dessert - ihr benötigt:

  • 200ml Sahne
  • 500g Magerquark
  • 500g Mascarpone
  • 200g Zucker
  • 500g TK Beeren
  • 200-300g Spekulatius
  • 1 Vanilleschote

Spekulatius Dessert - so geht´s:

Schlagt zuerst die Sahne steif. Verrührt dann Mascarpone, Quark und Zucker miteinander. Halbiert die Vanilleschote längs, kratzt das Mark heraus und gebt es dann zur Mascarponecreme hinzu. Hebt nun die Sahne vorsichtig unter. Nehmt euch eine große Auflaufform und bedeckt den Boden mit etwas Creme. Legt dann eine Schicht Spekulatius darüber und verteilt die gefrorenen Beeren auf den Spekulatiuskeksen.

Wiederholt den Vorgang solange, bis eure Zutaten aufgebraucht sind und eure Auflaufform vollständig befüllt ist. Lasst das Tiramisu für mindestens fünf Stunden im Kühlschrank stehen oder sogar über Nacht.

« Zurück zur Übersicht