Weihnachtsplätzchen-Rezept

Weihnachtsplätzchen gehören an Weihnachten genauso dazu wie der weiße Rauschebart zum Weihnachtsmann. Damit ihr euch keine Rezepte ausdenken müsst, findet ihr  hier ein einfaches und wandelbares Weihnachtsplätzchen-Rezept, damit ihr die Weihnachtsplätzchen gemeinsam mit Kindern backen und unter dem Weihnachtsbaum naschen könnt. Viel Spaß beim Backen!

Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen

Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen

Kinder lieben es, Weihnachtsplätzchen mit kleinen Förmchen aus dem Teig auszustechen. Deshalb haben wir hier ein schnelles und leckeres Weihnachtsplätzchen-zum-Ausstechen-Rezept mit Mürbeteig für euch, damit ihr mit euren Kindern gemeinsam tolle Glocken, Sterne und Tannenbäume ausstechen und backen könnt.

Zutaten:

  • 100 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei(er)
  • 1 Eigelb
  • Bunte Streusel und/oder Puderzucker
  • Figuren zum ausstechen
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Weihnachtsplätzchen einfach und schnell - Die Zubereitung:

Zuerst verknetet ihr Butter, Zucker, Mehl, Backpulver und das Ei und rollt den fertigen Teig mit einem Nudelholz aus. Ihr solltet unbedingt vor dem Ausrollen etwas Mehl auf dem Tisch verteilen, damit der Teig nicht festklebt. Danach kann es los gehen mit Ausstechen. 

Die fertig ausgestochenen Figuren bestreicht ihr dann mit Eigelb, anschließend kommen die bunten Streusel darüber. Alternativ könnt ihr auch Puderzucker darüber streuen.

Jetzt könnt ihr die Plätzchen mit einem Messer vorsichtig von Tisch nehmen und auf ein Backblech legen. Am Schluss werden die Kekse bei 170°C/Umluft im Ofen gebacken, bis sie etwas braun sind.

Das Weihnachtsplätzchen-Rezept ergibt ungefähr ein Blech Kekse. Wer gleich etwas mehr machen möchte, kann die Portionen einfach verdoppeln. Wichtig: Dann braucht ihr nicht automatisch doppelt so viele Eier, bei der 5-fachen Menge reichen 3 Eier vollkommen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausstechen und Backen!

Geschichte der Weihnachtsplätzchen-Rezepte

In der Weihnachtszeit duftet es in den Straßen nach Glühwein, Kerzen,  Zimt und auch nach Weihnachtsplätzchen, denn wohl zu keiner anderen Jahreszeit wird so viel gebacken und genascht. Weihnachtsplätzchen werden schon seit vielen Jahren traditionell in der Weihnachtszeit zubereitet. Ihren Ursprung haben Weihnachtsplätzchen vermutlich als Opfergabe. Sie wurden in Form von Tieren gebacken und dann anstatt von echten Lebewesen geopfert.

Die ersten Weihnachtsplätzchen-Rezepte  wurden in Klöstern erstellt, da diese genug Mittel zur Verfügung hatten um Gewürze wie Zimt oder Muskat zu erwerben und mit ihnen backen zu können. Der Begriff „Plätzchen“ stammt übrigens von dem Süddeutschen „Platz“ ab und meinte damals einen flach gedrückten Kuchen. Heute wird die Tradition von Weihnachtsplätzchen auch musikalisch aufgegriffen, z.B.  in Weihnachtsliedern wie „In der Weihnachtsbäckerei“.

Weihnachtsplätzchen-Rezept mit Bild

Wenn man nur ein Rezept vor Augen hat, kann man sich manchmal nicht vorstellen, wie die Plätzchen am Ende aussehen werden. Damit ihr eine kleine Orientierungshilfe habt, könnt ihr die fertigen Weihnachtsplätzchen schon auf dem Bild sehen.

 

Bilder: © Fotolia