Jetzt den Newsletter für die ganze Familie abonnieren!

Ihr wollt immer auf dem Laufenden sein, exklusive Informationen vorab erhalten und an den neuesten Gewinnspielen teilnehmen?
Kein Problem!

Anmeldung »

Windlichter basteln

Windlichter basteln zu Weihnachten oder als winterliche Windlichter-Deko - Altglas zu einer schönen Dekoration umzuwandeln ist super einfach! Eine Bastelidee, die zum Upcycling-Held wird. Einmachglas Windlichter machen sich super als gemütliches Licht für den Abend oder um Wärme und Schönheit in die kalte Jahreszeit zu bringen. Wir haben für euch 3 großartige Ideen vorbereitet, damit ihr eure Windlichter selber machen bzw. selbst gestalten könnt. 

Windlichter basteln

Windlichter basteln zu Weihnachten – einfach und schnell 

Damit das Windlicht Basteln zu Weihnachten bzw. im Winter gelingt, solltet ihr euch zuerst ein Motiv auswählen, welches ihr auf das Windlicht bringen möchtet. Wir haben drei Themenvorschläge mit Bastelanleitung für euch zusammengestellt. Ihr könnt euch zwischen dem Motiv einer leuchtenden Stadt mit Sternen entscheiden, welches sich übrigens auch super als Deko an Sankt Martin eignet, bunter Herzen auf einem weißen Untergrund oder dem Fliegenpilz-Motiv. Die Größe der Gläser ist frei wählbar. 

Tipp - Beleuchten lassen sie sich die Gläser entweder mit Teelichtern und anderen Kerzen oder auch mit einer kleinen, batteriebetriebenen Lichterkette.

 

Einmachglas Windlichter - Anleitung

Windlichter basteln – ihr braucht:

Was ihr pro Windlicht benötigt: 

  • Glas (z.B. saubere Marmeladengläser) 
  • Seiden- und Transparentpapier in verschiedenen Farben 
  • Bastelkleister 
  • Weicher Pinsel 
  • schwarzes Tonpapier 
  • Garn oder Schnur 
  • Bastelmesser und Schere 
  • Bastelmesser Unterlage 
  • Bleistift 
  • Locher 
  • Blatt Papier
  • Lineal

 

Windlichter basteln - Idee 1: Lichterstadt

Das Windlichtglas mit dem Motiv einer Lichterstadt erzeugt eine warme und herbstliche Atmosphäre im Zimmer. Als Farben hinter den vordergründigen Häusern und Sternen aus schwarzem Tonpapier eignen sich besonders warme Farben gut. Dazu verwendet ihr zum Beispiel Seiden- oder Transparentpapier in den Farben Rot, Orange und Gelb.  

  1. Zur Vorbereitung zerreißt ihr das Seiden- oder Transparentpapier in kleine Schnipsel. 
  2. Zum Kleben der Schnipsel wird dem Bastelkleber ein kleines bisschen Wasser zur Verdünnung untergerührt. 
  3. Als nächstes werden die Häuser und Sterne ausgeschnitten, malt dazu vorher die Form der Häuser und der Sterne mit einem Bleistift auf das schwarze Tonpapier. Nutzen könnt ihr dafür die Stern Vorlage. Schneidet quadratische Löcher als Fenster in die Häuser, durch die am Ende das Licht scheinen wird. Man kann die Linie des Bleistiftes ganz leicht erkennen, daher reicht er zum Vorzeichnen.  
  4. Verteilt mit dem weichen Pinsel den Bastelkleister auf dem Glas. Klebt sofort im Anschluss die Seiden- oder Transparentpapierschnipsel auf das Glas. 
  5. Weitere Kleisterschicht auf den Schnipseln verteilen, um die Häuser und Sterne auf der unteren Hälfte des Glases darüber zu kleben. 
  6. Zum Schluss mehrere Stunden vollständig trocknen lassen und Lichtquelle im Glas ergänzen. 

Windlichter basteln - Idee 2: Herzmotiv

Bei dem Windlicht mit dem Motiv mit den Herzen habt ihr einen weißen Untergrund aus Seidenpapier oder durchsichtigem Transparentpapier und im Vordergrund bunte Herzen aus Transparenzpapier. 

  1. Zerreißt das Seidenpapier (z.B. untere Lage einer Serviette) zu einem Rechteck, das etwa auf das Glas passt. Sollte das Glas größer sein, verteilt mehrere lange Rechtecke darauf.
  2. Aus dem Transparentpapier Herzformen schneiden. Nutzen könnt ihr dafür die Herz Vorlage.
  3. Mit dem weichen Pinsel Bastelkleber auf dem Glas verteilen. Das Seidenpapier verteilen und mit einer zweiten Schicht Kleister darüber vollständig befestigen.  
  4. Auf der zweiten Kleisterschicht die zuvor ausgeschnittenen Herzen verteilen. Sie dürfen sich überlappen. 
  5. Verschönern könnt ihr das Ganze mit Garn oder Schnur um den Hals des Glases. 
  6. Zum Schluss mehrere Stunden vollständig trocknen lassen und Lichtquelle im Glas ergänzen. 

Windlichter basteln - Idee 3: Fliegenpilz-Motiv

Das Fliegenpilz-Windlicht ist fast durchsichtig und trägt verschieden große Waldpilz-Motive.  

  1. Malt auf einem weißen Blatt Papier die Pilz-Formen vor. Verschiedene Formen und Größen im Design verleihen dem Windlicht Charakter.
  2. Paust mit Bleistift das Muster der Pilze auf rotem (Kopf) und weißem (Stiehl) Seidenpapier von der Malvorlage ab.
  3. Mit dem Locher stanzt ihr kleine Löcher in das rote Seidenpapier, damit es aussieht wie ein Fliegenpilz 
  4. Mit dem weichen Pinsel Bastelkleber auf dem Glas verteilen. Das Seidenpapier in Form von den Pilzen versetzt rund um das Glas anbringen und mit einer zweiten Schicht Kleister darüber vollständig befestigen. 
  5. Verschönern könnt ihr das Ganze mit (rotem) Garn um den Hals des Glases. 
  6. Zum Schluss mehrere Stunden vollständig trocknen lassen und Lichtquelle im Glas ergänzen. 
« Zurück zur Übersicht