Anzeige

Das Steiff Museum in Giengen an der Brenz

Mit viel Liebe fürs Detail wurde dieses Museum eingerichtet und bietet kleinen, wie auch großen Gästen so einiges. Erfahrt, wie der Knopf ins Ohr kam, und nehmt an einer spannenden Entdeckungstour durch die Welt der berühmten Steiff-Teddybären teil.

Die geschichte der bekanntesten kuscheltiermarke der welt

Im Jahr 2005, anlässlich des 125-jährigen Firmenjubiläums der Margarete Steiff GmbH, öffnete das Steiff Museum seine Tore und ist seitdem eine wunderbare Erlebniswelt für die ganze Familie. Hier haben Kinder, Erwachsene, Sammler und Kuscheltierfreunde die einmalige Möglichkeit, sich über die Geschichte und die Produkte der weltbekannten Teddybärmarke Steiff “Knopf im Ohr” zu informieren. Auf einer Gesamtfläche von 2.400 Quadratmetern und auf drei Ebenen sind über 2.000 Steiff Tiere zu besichtigen und auf Deutsch, Englisch und Japanisch zu erleben.
Die markante Architektur des runden, messingfarbenen Gebäudes in Giengen an der Brenz symbolisiert das Markenzeichen des Unternehmens, den “Knopf im Ohr”.

Der Durchbruch in der Unternehmensgeschichte erfolgte 1903, als ein Amerikaner auf der Leipziger Frühjahrsmesse auf der Suche nach einem innovativen Spielzeug kurz vor Schluss noch 3.000 Teddybären bestellte. Hier beginnt die virtuelle Reise auf dem Planeten Plüsch: Die Teddybären Knopf und Frieda erzählen zunächst die mysteriöse Geschichte von den auf der Reise verschwundenen Teddybären und machen sich gemeinsam mit den Besuchern auf die Suche.
Anschließend gelangen die Gäste in den nächsten Abschnitt des Museums und können dort tiefer in die über 130-jährige Geschichte der Margarete Steiff GmbH eintauchen und die einzigartige Produktvielfalt kennenlernen. Vor dem detailgetreuen Nachbau der Nähstube von Margarete Steiff kann man sich bildlich vorstellen, wie die Erfolgsgeschichte des Unternehmens begann.
 

Lebensgroße Tiere  und eine Riesenrutsche warten auf euch

2010 eröffnete das Steiff Museum den weltgrößten begehbaren Steiff Streichelzoo. Viele lebensgroße exotische Schautiere haben nach dem Umbau des Steiff Museums Einzug in das zweite Obergeschoss gehalten. Kinder können auf lebensgroßen Tigern, Elefanten oder Kamelen durch Dschungellandschaften reiten oder unter Palmen mit imposanten Gorillas kuscheln.
Seit April 2011 findet man eine weitere Sensation im Museumsgebäude. Durch eine 15 Meter lange Steiff Schlangenrutsche gelangt man von der Großtierwelt im 2. OG hinunter in das 1. OG des Museums. Das erste begehbare Steiff Tier ist zugleich die längste Plüsch-Rutsche der Welt: Die Außenwand der Edelstahl-Rutsche ist mit 60 Quadratmetern grünem Plüsch verkleidet, was den Eindruck einer echten überdimensionalen Schlange vermittelt. Der Kopf der Schlange am unteren Ende der Rutsche schaut direkt in einen Bambuswald. Die Kinder tauchen so bei ihrem Rutsch in die Tiefe in einen Urwald ein, in dem weitere Tiere auf sie warten.
 

Was hat das Steiff Museum noch zu bieten?

Im November 2013 wurde der Vitrinenbereich des Steiff Museums neu gestaltet. In einer 25,5 m langen weißen Vitrine wird die Geschichte der Margarete Steiff GmbH von 1847 bis heute chronologisch dargestellt. Der Besucher geht einen Zeitstrahl entlang, der ca. 500 Exponate verschiedener Größen umfasst. Highlights wie das Elefäntle, dem weltweit ersten weichen Spielzeug, werden dabei visuell hervorgehoben. Im Nebengebäude, der historischen Villa wurde zeitgleich das Steiff Factory Outlet eröffnet. Dort können diverse Steiff Tiere günstig erstanden werden.

In der eigens für das Museum eingerichteten Schaufertigung erleben sie, wie in aufwendiger Handarbeit und mit viel Liebe zum Detail Schritt für Schritt ein original Steiff Tier entsteht. Ergänzt wird das Steiff Museum vom größten Steiff Shop der Welt sowie dem Bistro Knopf mit 70 Sitzplätzen. Darüber hinaus finden das ganze Jahr hindurch zahlreiche Events wie zum Beispiel der Steiff Sommer oder der Steiff Weihnachtsmarkt statt.

Seit mehr als 135 Jahren ist Steiff ein Synonym für Kindheitsträume: „Für Kinder ist nur das Beste gut genug“ – dieses Leitbild formulierte Margarete Steiff. Das Konzept des Steiff Museums steht für diese Werte und vermittelt sie dem nationalen und internationalen Publikum, das hier unvergessliche Stunden in einer traumhaften Kulisse erlebt.

 

Öffnungszeiten:

Steiff Museum:täglich* von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Steiff Factory Outlet in der Villa:täglich* von 10.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Bistro Knopf:täglich* von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

* geschlossen an folgenden Feiertagen: 25. und 26. Dezember, 01. Januar, Karfreitag
* Öffnungszeiten 24. und 31. Dezember: bis 13.00 Uhr
 

Eintrittspreise:

Erwachsene:10,00 €
Kinder (6 bis 17 Jahre) und Schüler:6,00 €
Studenten, Gäste mit Behinderung, Gäste ab 60 Jahre:8,00 €
Gruppenpreis (ab 20 Personen) pro Person:6,00 €
Schul- und Kindergartengruppe* pro Kind:3,00 €
Familienkarte (2EW, Kinder bis 17 Jahre, gemeinsamer Huashalt):25,00 €
Führung*:45,00 €

 *Geburtshaus Margarete Steiff oder Museum in deutscher und englischer Sprache, 2-20 Personen, Dauer ca. 45 min., nur nach Voranmeldung, nicht an Sonn- und Feiertagen möglich. Steiff Club-Mitglieder und Kinder bis 5 Jahre haben freien Eintritt. Geburtstagskinder haben am Geburtstag freien Eintritt. (bei Vorlage des Ausweises)
 

Anfahrt:

Steiff Museum Margarete-Steiff-Platz 1
D-89537 Giengen/Brenz
Telefon: +49-7322 131 500
E-Mail: museum@steiff.de
Fax: +49-7322 131 700

© Steiff Retail GmbH

 

« Zurück zur Übersicht