Anzeige

Deutsches Röntgen-Museum

Beitrag von Deutsches Röntgen-Museum
Das Deutsche Röntgen-Museum in Remscheid-Lennep gewährt Besuchern anhand von Originalexponaten, interaktiven Stationen, Modellen, Fotos und Filmen einen spannenden Einblick in die faszinierende Welt der Röntgenstrahlen.

Die Dauerausstellung beleuchtet das Leben und das Werk des Nobelpreisträgers Wilhelm Conrad Röntgen und lässt die Besucher an seiner großen Entdeckung der Röntgenstrahlen teilhaben. Mit der Röntgenschwester Leonie Moser wird das medizinische Röntgenkabinett erkundet und erklärt, was man auf Röntgenbildern sehen kann. In einem Tunnelgang werden die konkreten Anwendungen der Röntgenstrahlen in Kriegs- und Friedenszeiten im 20. Jahrhundert dargestellt, von der Mumienforschung und der Paläontologie bis zur Kunst und der Werkstoffprüfung.

Im Ausstellungs-Krankenhaus wird in separaten und durch Vorhänge abgetrennten Kabinetten die heilende Wirkung der Röntgenstrahlen betrachtet, angefangen von den ersten Strahlentherapiekanonen über Großgeräte wie Betatronen und Gammatronen bis hin zu einer heutigen Dentalpraxis.

Die Sammlungen des Deutschen Röntgen-Museums umfassen über 65000 historische und aktuelle Geräte und Originalexponate zur Entdeckung, Erforschung und Anwendung der Röntgenstrahlen. Neben Objekten aus der medizinischen Diagnostik und Therapie finden sich auch Gepäckprüfanlagen, Bodyscanner und Röntgenteleskope.

In der Werkstatt Röntgen für Kids wird Kindern und Jugendlichen die faszinierende Welt der Röntgenstrahlen und die komplexe Apparatemedizin in der Radiologie nähergebracht.

Weitere Informationen unter www.roentgen-museum.de

Bilder: © Deutsches Röntgen-Museum