Das wachsende Ei

Das faszinierende Ei-Experiment
Experimente mit Eiern

Für das Ei-Experiment brauchst Du:

Ein rohes Ei, Schüssel, Essig

Das Experiment

Erst einmal musst du das rohe Ei einen Tag lang in Essig legen. Dabei löst sich die Kalkschale auf und das Ei ist nur noch von einer dünnen Haut umgeben. Das Ei legst du vorsichtig für einen Tag in eine Wasserschüssel. Was kannst du erkennen? Es ist gewachsen! Vergleiche es einmal mit einem normalen Ei.

Wie funktioniert das Experiment?

Das Wasser kann durch die dünne Haut in das Ei gelangen, weil es sehr kleine Teilchen hat. Das Eiweiß kann jedoch nicht hinaus, weil es sehr große Teilchen hat. Man sagt dazu, dass es zwei unterschiedlich konzentrierte Lösungen sind. Die eine Lösung kann durch die Trennwand (die Eihaut) hindurch, die andere nicht, weswegen das Ei wachsen muss, bis es zu einem Konzentrationsausgleich der Lösungen kommt.

Bilder: © Fotolia