Kinderlieder

Im Kindesalter spielen Kinderlieder bereits seit Generationen eine zentrale Rolle. Sie begleiten Kinder in verschiedenen Lebenssituationen, regen die Phantasie an und ergänzen den Alltag auf lebendige Weise. Darüberhinaus sind Kinderlieder auch aus pädagogischer Sichtweise enorm wertvoll. Sie übernehmen wesentliche Aufgaben und beeinflussen die Entwicklung maßgeblich. Wir haben einige Informationen und Tipps zusammengestellt, die Ihnen die Auswahl von geeigneten Kinderliedern und den Umgang damit erleichtern.
Kinderlieder anhören

Kinderlieder - Pädagogisch wertvoll

Wirkungsweisen von Kinderliedern

Die Wirkung von hochwertigen Kinderliedern zeigt sich auf verschiedenen Ebenen in der Entwicklung. Zum einen fördern sie die wichtige Unterscheidung zwischen Gut und Böse. Ähnlich wie in Märchen und Geschichten geht es auch in Kinderliedern oft um bestimmte Handlungen und Situationen. Damit wird unbewusst und spielerisch die soziale Kompetenz ausgeprägt. Zum anderen können Kinderlieder dazu beitragen und Sie als Eltern dabei unterstützen moralische Werte zu vermitteln. Die gesamte Persönlichkeitsentwicklung wird mit liebevollen und sorgfältig ausgewählten Kinderliedern optimiert. Sie sind jedoch angehalten die Texte von Kinderliedern genauestens zu prüfen. Denn Kinder reagieren sehr sensibel auf Inhalte jeglicher Art.

Kinderlieder aussuchen

Beim Aussuchen von Kinderliedern sollten Sie darauf achten, dass die jeweiligen Angebote altersgerecht sind und die enthaltenen Themen Ihren Nachwuchs nicht überfordern. Auch hinsichtlich der Melodie sollten Kinderlinder entsprechend gestaltet sein. Achten Sie zunächst auf eine einfache pentatonische Melodie. Sie schult das musikalische Empfinden und fördert das Verständnis für Rhythmen. Unter Pentatonik versteht man im Allgemeinen eine Melodie, die leicht zu merken ist und lediglich auf fünf Tönen basiert. Später können auch umfangreichere Melodien hinzukommen. Besonders ansprechend und sinnvoll sind Kinderlieder, die thematisch auf Tiere, Länder, Menschen, Natur, Umwelt oder Kontinente eingehen. Auch Geschichten aus dem täglichen Leben oder märchenhafte Szenen sind denkbar.

Deutsche Kinderlieder zum Anhören

Wir haben empfehlenswerte deutsche Kinderlieder hier beim Onlineportal real.de entdeckt. Dort werden kostenlos Kinderlieder für verschiedene Zwecke zum Anhören und Herunterladen angeboten. Von Kinderliedern, die zum Bewegen animieren über Alternativen zum Nachsingen bis hin zu beruhigenden Schlafliedern ist alles vertreten. 

Kinderlieder zum Mitsingen

Besonders viel Freude empfinden Kinder wenn gemeinsam in der Gruppe gesungen wird. Gemeinsames Singen muss nicht auf den Kindergarten beschränkt sein. Auch Zuhause stärkt das Singen das Zusammengehörigkeitsgefühl. Beim Singen lernen Kinder spielerisch Töne, Klänge und Rhythmen kennen. Häufig motivieren abwechslungsreiche Kinderlieder allgemein zum Musizieren und lassen das Interesse an Musik und Musikinstrumenten wachsen. Dies kann wiederum förderlich sein, um das musikalische Verständnis zu schulen. Emotionale Nähe spielt beim Singen in der Gruppe auch eine Rolle. Sie schenken Ihrem Kind Aufmerksamkeit und erleben die Geschichte, die das Lied vermittelt, gemeinsam. Das stärkt die Bindung in der Familie.

Selbstvertrauen schöpfen

Da Kinder die Texte von Kinderliedern oft rasant auswendig lernen, stärkt der regelmäßige Umgang mit Liedern das Selbstvertrauen. Beim auswendigen Mitsingen der Strophen empfinden Kinder Zufriedenheit und sind stolz auf ihre Leistung. Das ist ein positiver Aspekt, den Sie sich zunutze machen können, um dem Kind wichtige Lerninhalte beizubringen.

Sprachfähigkeit und Bildung

Es gibt empfehlenswerte Kinderlieder, die zur Bildung und Sprachfähigkeit beitragen. Durch das Hören und Nachsprechen der Texte erweitert sich der Sprachschatz und die Aussprache von Wörtern wird verbessert. Falls Ihr Kind andere Sprachen lernen soll, sorgen Kinderlieder in den entsprechenden Sprachen für ein leichteres Verständnis und die spielerische Aufnahme neuer Vokabeln. Da viele Kinderlieder dauerhaft interessant sind, lassen sich Lerninhalte beliebig wiederholen. Die kontinuierliche Wiederholung wiederum steigert den Lernerfolg.

Bewegung und Tanz

Beim Singen und Hören von Kinderliedern wird sich Ihr Nachwuchs freiwillig bewegen. Denn Kinderlieder fördern den natürlichen Bewegungsdrang von Kindern. Besonderes beim Tanzen mit anderen Kindern kommen die positiven Auswirkungen der Bewegungsmotivation zum Ausdruck. Selbst Kleinkinder und Babys können dabei beobachtet werden, wie sie ihren Körper zu Musik bewegen. Lautes Mitsingen sollte Kindern erlaubt sein.

Bild: © pixabay