Magdeburg erhält Fördermittel für Dommuseum

Die Kloster Bergesche Stiftung fördert die Finanzierung des Dommuseums mit einem Fördermittelbescheid in Höhe von 725.000 €.

Der Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper nahm den Fördermittelbescheid dankend vom Staatssekretär Dr. Jan Hofmann entgegen und erklärte, dass diese Unterstützung dazu genutzt wird, die Planung und Einrichtung des neuen Museums zu finanzieren. Weitere Fördermittel wurden laut Trümper bereits beantragt, da die Gesamtkosten für das Dommuseum bei ca. 3,6 Mio. Euro liegen sollen.

Entstehen wird das Museum im Gebäude der ehemaligen Reichsbank. Der Umbau soll bis Oktober 2018 fertiggestellt sein. Zu sehen gibt es dann die Funde archäologischer Grabungen.  Die Stadt Magdeburg will den Museumsbereich zudem als Außenstelle ihres Kulturhistorischen Museums führen und als Projekt inhaltlich betreuen.