Papierflieger basteln

Alles zum Thema Papierflieger und Papierflieger basteln inklusive Papierflieger-Anleitung als PDF zum Herunterladen und Ausdrucken.
Papierflieger

Papierflieger basteln - einfach und schnell

Papierflieger schweben lautlos durch die Luft und begeistern Kinder und Erwachsene auf der ganzen Welt. Die Faszination der Papierflieger besteht in ihrer Einfachheit. Wir zeigen Ihnen, wie man schnell und einfach einen Papierflieger basteln kann!

Papierflieger basteln - So geht's

Papierflieger basteln macht nicht nur den Kindern, sondern auch den Eltern einen Riesenspaß. Bei Kleinkindern soll Vati oder Mutti das Falten der Papierflieger übernehmen. Den Papierflieger dann fliegen zu lassen schaffen die Kinder mit etwas Übung selbst.

Um einen Papierflieger zu basteln braucht man keinen Kleber und keine Schere, sondern nur ein Blatt Papier!

Papierflieger Anleitung

Papierflieger falten

Papierflieger Anleitung

  1. Ein Papierblatt (A4) auf die Hälfte falten und die oberen Ecken zur Mitte falten.
  2. Die obere Spitze nach unten falten.
  3. Die oberen Ecken erneut zur Mitte falten.
  4. Das überstehende kleine Dreieck nach oben falten.
  5. Die Seiten nach hinten aufeinanderlegen.
  6. Die Flügel von der Spitze zur hinteren Kante falten.
  7. Der Papierflieger ist fertig!

Papierflieger Anleitung PDF

> Papierflieger Anleitung als PDF zum Herunterladen & Ausdrucken

Papierflieger-Geschichte

Der Papierflieger ist wahrscheinlich genauso alt wie das Papier (rund 100 v. Chr. in China) selbst. Leider sind die Papierflieger nicht besonders haltbar, was erklärt, warum keine Originale aus den frühen Jahren erhalten sind. Es gibt allerdings einige interessante Fakten, welche die Spuren des Papierfliegers durch die Jahrhunderte zurückverfolgen.

Bereits im 5. Jahrhundert v. Chr. sind die Drachen als Flugobjekte geschichtlich erwähnt worden. Im Jahr 610 wurde das Papier durch die Mönche aus China nach Japan gebracht, wo das Papierfalten zw. 1333 und 1568 eine erste und zw. 1603 und 1868 eine zweite Blütezeit erlebte. Da das Papier am Anfang sehr teuer war, wurde es erst einmal zeremoniellen Faltungen vorbehalten. Die erste Erwähnung von Origami in China stammt allerdings erst aus dem 17. Jahrhundert.

Im Europäischen Raum gilt Leonardo da Vinci als Urvater des Papierfliegers. In seiner Nachfolge haben viele Pioniere der Luftfahrt Ihre ersten Flugerfahrungen mit Modellen aus Papier gesammelt.

Papierflieger-Meisterschaften

Papierflieger basteln ist etwas nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Vor allem bei Studenten kommt die Papierfliegerei besonders gut an – es kommt dabei ja nicht nur auf das Physische, sondern auch auf das Geistige an. Mittlerweile gibt es sogar Meisterschaften im Papierfliegen, wie z. B. Red Bull Paper Wings, welche zwar (noch) keine offizielle Weltmeisterschaft im engerem Sinne darstellt, dennoch häufig als World Championships bezeichnet wird.

Papierflieger-Weltrekord-Modell basteln

Es existieren auch einige Rekorde im Papierfliegen. In 2012 flog ein Papierflieger von John Collins (USA) einen neuen Weltrekord -  69,14 Meter weit. Mittlerweile ist John Collins als „Paper Airplane Guy“ relativ bekannt geworden, hat ein Buch über Papierflieger geschrieben und eine detaillierte Video-Anleitung (siehe unten) veröffentlicht, mit der man das Papierflieger-Weltrekord-Modell selbst basteln kann.

Bilder: © Fotolia, © Kribbelbunt.de