Teekesselchen

Beitrag von J.K.
Ob auf Kindergeburtstagen oder an langweiligen Regentagen - das knifflige Teekesselchen-Spiel ist beliebt bei Jung und Alt. Für alle, die es noch nicht kennen, haben wir hier eine Anleitung für das Spiel - inklusive einer Liste mit möglichen Teekesselchen-Wörtern.
Teekesselchen

Teekesselchen - Das Rätselspiel für Kinder

Teekesselchen - ein Spiel, welches ganz ohne Spielbrett oder besonderen Zubehör funktioniert. Wir zeigen euch wie!

Was ist eigentlich ein Teekesselchen?

Ein sogenanntes Teekesselchen ist ein Wort, welches doppeldeutig ist. Wie zum Beispiel ,Plätzchen‘, was ein Ort ist oder auch ein Gebäckstück sein kann.

Teekesselchen Wörter / Teekesselchen Liste

Hier haben wir für euch eine Liste mit den verschiedensten Teekesselchen-Wörtern zusammengestellt, damit ihr für den nächsten Spieletag gewappnet seid! ⇒ Teekesselchen Wörter [PDF]

Teekesselchen-Spielregeln

Zuallererst setzen sich alle Spieler in einen Kreis. Dann beginnt der Erste mit seinem Teekesselchen indem er es in einem Satz erklärt.

Nehmen wir unser Beispiel mit dem Teekesselchen ,Plätzchen‘.

,Mein Teekesselchen schmeckt gut zum Tee oder Kaffee.‘

Nach der Reihe darf jeder Spieler raten. Einer in der Runde sagt ,Kuchen‘. Da das nicht der gesuchte Begriff ist, geht die Raterei in die nächste Runde.

,Mein Teekesselchen ist ein Ort unter einem Baum, wenn die Sonne scheint.‘

Jemand sagt ,ein schattiges Plätzchen‘.

Somit ist das Rätsel gelöst und derjenige, der es erraten hat, darf sich ein Teekesselchen ausdenken. Wenn der Begriff jedoch nicht erraten wird, geht die muntere Rätselei weiter, bis zur zehnten Runde - danach wird das Teekesselchen aufgelöst.

Teekesselchen als Partyspiel

Bei Kindergeburtstagen eignet sich das Spiel auch als Teamvariante. Hierzu denkt sich ein Team ein Teekesselchen aus, welches das andere erraten muss. Je kreativer die Umschreibung, desto schwieriger wird es, das Teekesselchen zu entkniffeln. Nach jeder Runde wird notiert, wie viele Rätselsätze nötig waren. Gewonnen hat am Ende das Team, was die kleinste Punktzahl hat, da es somit weniger Hinweise benötigt hat.