Kissen selber nähen

Kissen selber nähen ist gar nicht schwer! Wenn ihr einen neuen Bezug für euer Lieblings-Kissen braucht, ist jetzt die höchste Zeit sich mit dem Nähzeug zu bewaffnen und eine neue Kissenhülle zu nähen. Ganz nach dem Motto „Kissen nähen einfach und schnell" bekommt ihr von uns die ausführliche Anleitung zum Kissen-Nähen sowie ein Schnittmuster für Kissen mit Hotelverschluss (Kissen ohne Reißverschluss) als PDF zum Herunterladen und Ausdrucken.

Kissen selber nähen

Kissen nähen mit Hotelverschluss

Wenn in Hotels die Zimmer für Gäste vorbereitet werden, muss es schnell gehen! Knöpfe, oder andere aufwendige Verschlüsse rauben Zeit. Deswegen gibt es Kissen mit Hotelverschluss. Eine Kissenhülle mit Hotelverschluss funktioniert ganz einfach: man steckt das Kissen in die Hülle. Am unteren Teil der Kissenhülle gibt es einen Stoffteil, der dann nach innen gelegt wird. So bleibt das Kissen in der Stoffhülle und die Hotelangestellten müssen sich nicht an Reißverschlüssen oder Knöpfen aufhalten. Toll, oder?

Kissen nähen ohne Reißverschluss

Da das im Hotel so super funktioniert, können wir das für unsere eigenen Kissen zu Hause nachmachen. Schon wechselt man sehr gern die Bettwäsche! Wir haben eine Anleitung zum Kissen nähen für euch vorbereitet, die euch Schritt für Schritt ganz einfach erklärt wie ihr selbst eine Kissenhülle mit Hotelverschluss nähen könnt. Das Schnittmuster für ein 40cm x 40cm Kissen haben wir für euch als Download bereitgestellt. Daran könnt ihr ganz einfach erkennen, was ihr auf euren Stoff zeichnen müsst. Die verschiedenen Quadrate, Kanten und Seiten sind farbig hinterlegt, damit wirklich gar nichts schiefgehen kann. Wie man ein Kissen mit Hotelverschluss bezieht, zeigen euch Oma, Opa, Mama oder Papa. Sie freuen sich sicher über so ein schönes, neues Kissen ohne Reißverschluss oder Knöpfe – aber mit einem tollen Hotelverschluss!

Worauf wartet ihr? Ein Kissen ohne Reißverschluss selber nähen ist kinderleicht!

Zum Nähen brauchst Du:

  • Stoff mit den Mindestmaßen: 100cm breit, 50cm hoch
  • Garn, der zum Stoff passt
  • Stift
  • Lineal, eventuell Geodreieck
  • Schere
  • Stecknadeln
  • Nähmaschine
  • Bügeleisen

Nehmt das Schnittmuster zur Hand. Das hilft euch beim ersten Versuch ein Kissen mit Hotelverschluss zu nähen. Benutzt Lineal und Geodreieck um genaue Maße zu erhalten! Lasst euch von einem Erwachsenen helfen! Denn Nähmaschine und Bügeleisen können euch stark verletzen!

> Kissen nähen: Schnittmuster mit Hotelverschluss [PDF]

Kissen nähen Anleitung

Kissenhülle mit Hotelverschluss / Kissenhülle ohne Reißverschluss

  • Zeichnet auf die linke (also nicht so schöne) Seite des Stoffs 2 aneinanderliegende Quadrate mit den Maßen 40cm breit und 40cm hoch. An eines der Quadrate zeichnet ihr den Hotelverschluss in der gleichen Höhe wie das Kissen, aber mit einer Breite von 12cm. Nun zeichnet ihr 4cm breite Kanten links und rechts vom Schnittmuster an. Die brauchen wir später zum Einschlagen, damit wir gerade Kissenkanten erhalten. Nun müsste ein Schnittmuster mit einer Breite von 100cm vor euch liegen. An dieses Schnittmuster setzt ihr oben und unten einen 1cm hohen Streifen, der entlang des Schnittmusters verläuft. Am Ende muss euer Schnittmuster 100cm lang und 42cm hoch sein. Richtig?
  • Schneidet nun an den äußeren Kanten entlang das Schnittmuster aus. Nicht die einzelnen Rechtecke und Quadrate ausschneiden! Sonst zerschneidet ihr euer Kissen.
  • Jetzt wird es heiß, also Vorsicht! (Vielleicht übernimmt Mama, Papa, Oma oder Opa diesen Teil des Kissens). Wir brauchen nun die 4cm breiten Kanten links und rechts vom Schnittmuster. Diese werden zunächst 2cm breit eingeschlagen und festgebügelt, dann noch einmal 2cm einschlagen und erneut bügeln. So erhaltet ihr eine gerade Kante! Um die Kanten zu fixieren, müsst ihr sie mit Garn und Nähmaschine festnähen.
  • Im letzten Schritt erhaltet ihr das Kissen mit Hotelverschluss: Ihr legt den Stoff nun so übereinander, dass die beiden Quadrate Kante auf Kante liegen. Links und rechts festnähen. Die schöne Stoffseite nach außen drehen.

    Fertig!

Bild: © Fotolia